05.12.11 11:03 Uhr
 5.796
 

Fußball: Markus Babbel als neuer Trainer des FC Bayern München im Gespräch

Möglicherweise kündigt sich in der Bundesliga ein spektakulärer Trainerwechsel an: So soll Hertha-Trainer Markus Babbel vor einem Engagement beim FC Bayern München stehen.

Berliner Medien berichten, dass Babbel bei den Bayern Jupp Heynckes beerben soll, der ab nächsten Sommer zum Sportdirektor aufsteigen soll.

Der derzeitige Sportdirektor Christian Nerlinger könnte dann in den Vorstand wechseln. Das hatte vor Kurzem auch Bayern-Präsident Uli Hoeneß angedeutet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: volo
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FC Bayern München, Trainer, Gespräch, Markus Babbel
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2011 11:25 Uhr von hboeger
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
@Volo: Ist aber heute nicht der 1. April, oder ?
Kommentar ansehen
05.12.2011 12:30 Uhr von Majo611
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Oha Blos nicht ...
Kommentar ansehen
05.12.2011 14:25 Uhr von now06
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das glaube: ich aber nicht wirklich! Da ist es wohl wahrscheinlicher, dass Marco Reuss noch 5 Jahre bei BMG bleibt - wetten dass?
Kommentar ansehen
05.12.2011 15:33 Uhr von denkzettel1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bei dem Theater einfach ziehen lassen: Ich mag Babbel als Trainer sehr. Ich konnte einige Male beim Training zuschauen, ich habe fast alle Spiele gesehen und die Intervewies gesehen oder gelesen.

Er ist an und für sich ein recht bodenständiger Mensch. Aber das Theater, was er gerade abzieht, finde ich nicht ok.
Er hat meine Hertha in die erste Liga geführt und mit dem Mittelfeldplatz stehen wir recht gut da.
Dafür Danke.

Wenn Babbel sich hier in Berlin aber "verewigen" will, sollte er noch mind. 2 Jahre dort bleiben, das Team stetig verbessern, so dass es auch mal ein paar Plätze weiter nach oben geht -> Stichwort Euroleague z.B.

Wenn er mehr will, dann muss er gehen, sollte sich aber klar dazu bekennen.
Kommentar ansehen
05.12.2011 15:47 Uhr von sicness66
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich dachte: Loddar wirds. Naja dann halt der Markus ^^
Kommentar ansehen
06.12.2011 10:28 Uhr von Johnny_Krawallo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll der Scheiß denn? Beim VfB volle Rohr versagt und nun führte er einen durchschnittlichen Verein in die 1. Liga auf einen durchschnittlichen Tabellenplatz. Mehr hat er nicht vorzuweisen und dann als neuer Bayerntrainer? Ich sag nur: die Erfahrung mit Klinsi sollte doch eigentlich genügen. Einen Bock kann man nicht zu Gärtner machen, wenn man Ansprüche wie der FCB hat.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?