05.12.11 10:32 Uhr
 1.192
 

Rain: Mutter (78) und Sohn (56) nach Trinkgelage nicht mehr gehfähig

Die Polizei verständigte ein LKW-Fahrer in Rain am Lech, da er undefinierbare Schreie an einer Tankstelle hörte. Als die Polizei eintraf, fanden die Beamten eine Rentnerin und ihren Sohn auf einem Fußweg liegend vor.

Die 78-Jährige und ihr 56-jähriger Sohn lagen eng umschlungen auf dem Boden, versuchten vergeblich sich gegenseitig aufzurichten. Es war alkoholbedingt nicht mehr möglich.

Die Polizisten veranlassten den Abtransport der Frau in eine Ausnüchterungszelle. Dabei von ihr verursachte Hinterlassenschaften werden der Seniorin noch in Rechnung gestellt. Ihr Sohn soll den Nachhauseweg doch noch alleine geschafft haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Mutter, Alkohol, Sohn
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Hitchcock in Mannheim: Krähen attackieren und verletzen Spaziergänger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2011 11:53 Uhr von FloFFel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pff von ihr verursachte Hinterlassenschaften werden der Seniorin noch in Rechnung gestellt....

So lange Sie die Reinigung nicht bezahlen muss, kanns ja nicht so teuer werden.....
Kommentar ansehen
05.12.2011 13:20 Uhr von TheCatstein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja wie schon mal erwähnt,
als dieses portal noch "SSN" geheissen hat, war das niveau eindeutig höher.
und was haben wir jetzt ?, "titten-news, c-promi - news und türkenhass- news", das alles natürlich der Bild- Zeitung entnommen, als ob es keine anderen zeitungen gäbe ...
*kopfschüttel*

mfg

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?