05.12.11 07:05 Uhr
 6.295
 

Die mysteriöse Mission des Weltraum-Flugzeugs X-37B von Boeing wird verlängert

Die Mission des geheimen shuttleartigen Flugzeuges, welches derzeit den Orbit der Erde mit rund 27358 km/h bereist, wird verlängert. Eigentlich hätte die X-37B bereits am Mittwoch, nach 270 Tagen Missionszeit, auf der Vandenberg Air Force Base im US-Bundesstaat Kalifornien landen sollen.

Lt. Col Tom McIntyre, der Systemprogrammierer der Maschine, sagte aus, dass die Umstände es zulassen, die Mission weiterzuführen. Damit würde man den maximalen Erfolg aus den Experimenten ziehen können.

Laut offiziellen Berichten ist das Ziel, unbemannte, wiederverwertbare Weltraumtechnologie zu testen. Kritiker jedoch glauben, es handele sich um Verteidigungs- oder Spionageaktionen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Weltraum, Mission, Fortsetzung, Boing
Quelle: www.huffingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2011 07:05 Uhr von FrankaFra
 
+9 | -15
 
ANZEIGEN
In der Quelle gibts noch ein paar Bilder der Mission und vom Flugzeug zu sehen. Viel Spass damit.
=))
Kommentar ansehen
05.12.2011 10:09 Uhr von Wotan1987
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Also ich weiß schon was die vorhaben :D

Ich sag nur: Xenu

http://www.southpark.de/...
Kommentar ansehen
05.12.2011 13:58 Uhr von nikihulli
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
sollte auch keines sein...
ich gehe davon aus das das "Fluggerät" im nächsten Krieg dazu eingesetzt werden soll um feindlich Satelliten zu zerstören bzw. die eigen zu beschützen...
Kommentar ansehen
05.12.2011 16:35 Uhr von Thingol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@H311dr1v0r: Allerdings ist es auch was populistisch zu sagen, dass das Teil ja nicht geheim sein kann, wenn sogar schon technische Eckdaten und Bilder von bekannt sind. Bilder kann man eh kaum verhindern, und die "technische Eckdaten", die ich bei Wikipedia lesen kann sind dann so sensible Daten wie Größe, Nutzlast und Geschwindigkeit. Diese Daten kann man auch ruhig veröffentlichen, weil ein feindlicher Geheimdienst diese Daten sicher eh schon hat.
Kommentar ansehen
06.12.2011 00:40 Uhr von FrankaFra
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
zackzuck: Er sollte WAS? Bitte beende deine Satz.

=)

Ich helfe dir mit einem kleinen Cartoon. Passt.
Viel Spaß.

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
06.12.2011 09:16 Uhr von Mecando
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, Raumflüge ohne Personal machen sogar Sinn.
Das senkt die Koste ungemein da ja nichts mehr in entsprechende Systeme investiert werden muss.
Zudem können die Shuttles dann kleiner werde, wie man auf den Bilder auch sieht.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?