05.12.11 06:25 Uhr
 202
 

Museum des Kalten Krieges am Checkpoint Charlie geplant

Der Berliner Kunststaatssekretär André Schmitz hat nun bekannt gegeben, dass er die die Eröffnung eines Museums des Kalten Krieges am Checkpoint Charlie plant.

"Dieses Museum ist der letzte Baustein in unserem Erinnerungskonzept. Es ist uns wichtig, an diesem weltweit bekannten, geschichtsträchtigen Ort die internationalen Aspekte der deutschen Teilung zu beleuchten", erklärte er.

Ein irischer Investor hat bereits das Gelände am Checkpoint Charlie erworben. Somit entscheidet der Investor auch letztendlich, wann es zum Startschuss des Museumsbaus kommt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Museum, Planung, Kalter Krieg
Quelle: www.monopol-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?