04.12.11 20:29 Uhr
 284
 

Fußball: Pressestimmen zur EM-Auslosung

Die holländischen Medien reagierten unterschiedlich auf die Hammergruppe, in der auch Erzrivale Deutschland ist. Die "AD" schrieb, das die Elftal in der Todesgruppe sei. "Der Telegraf" erklärte, dass man wieder gegen den Erzfeind spiele.

Die portugiesische Zeitung "A Bola" findet, das Portugal eine schwere aber machbare Aufgabe vor sich habe.

Die dänischen Zeitungen resignieren bereits jetzt. Die passenden Schlagzeile schrieb die Zeitung "B.T.": "Glückwunsch, Fans. Ihr habt eine Reise in die Ukraine gewonnen und könnt dabei sein, wenn Dänemark zerlegt wird."


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, EM, Presse, Zeitung, Auslosung
Quelle: www.kicker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Turnen: Ex-US-Teamarzt gibt vor Gericht sexuellen Missbrauch zu
Fußball: Schock für FC Bayern - Thiago fällt wohl mehrere Monate aus
Fußball: FC-Köln-Fan zeigt Video-Schiedsrichter Tobias Welz an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2011 20:29 Uhr von mcbeer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die machen sich ja alle in die Hose. Hoffentlich wird die Favoritenrolle, die Deutschland jetzt hat, nicht zu einer Bürde.
Kommentar ansehen
04.12.2011 22:38 Uhr von malhier-malda
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ob Favoritenrolle oder nicht, wenn Deutschland aus dieser Gruppe als erster rauskommt, hätten sie den EM titel schon fast verdient.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris: Brandopfer überlebt dank Haut seines Zwillingsbruders
Burma einigt sich mit Bangladesch: Verfolgte Rohingya-Flüchtlinge können zurück
CDU-Politiker fordert Abbau von Holocaust-Mahnmal-Aktion vor Björn Höckes Haus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?