04.12.11 18:50 Uhr
 170
 

Russland: Parlamentswahlen mit herben Stimmverlusten für "Einiges Russland"

Bei den Parlamentswahlen in Russland hat die Partei des amtierenden Präsidenten Dimitri Medwedjew und des Ministerpräsidenten Wladimir Putin massive Verluste an Stimmen zu beklagen. Laut einer Befragung haben nur 48,5 Prozent der Wähler deren Partei "Einiges Russland" gewählt.

Bei den Parlamentswahlen 2007 hatten der Partei noch 64 Prozent der Wähler ihre Stimme gegeben. Damit würde die Partei in der Duma statt bis jetzt mit noch 315 Sitzen nur noch mit 220 Sitzen vertreten sein.

Den Einzug in die Duma schafften auch die Kommunisten, die ultranationalistischen Liberaldemokraten und die linkskonservative Partei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Verlust, Wladimir Putin, Parlamentswahl, Dimitri Medwedjew
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump bei erstem Telefonat mit Wladimir Putin wohl schlecht vorbereitet