04.12.11 16:16 Uhr
 462
 

Nahost-Konflikt: Iran meldet Abschuss von US-Drohne

Laut dem iranischen Militär wurde in einer östlichen Provinz der islamischen Republik eine amerikanische Drohne abgeschossen. Ein Fernsehsender des iranischen Fernsehens berichtete von diesem Vorfall.

"Das iranische Militär hat eine eindringende US-Drone vom Typ RQ-170 im Osten des Iran abgeschossen", wurde ein nicht näher genannter Militärvertreter vom staatlichen TV-Sender "al-Alam" zitiert.

In den letzten Wochen wurde das Verhältnis zwischen den "westlichen Staaten" und dem Iran immer kritischer. Grund waren Streitigkeiten über das iranische Atomprogramm und ein Angriff von Studenten auf die britische Botschaft in Teheran.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: isolatiorust
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Iran, Konflikt, Drohne, Abschuss
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2011 16:16 Uhr von isolatiorust
 
+13 | -10
 
ANZEIGEN
Was hat diese Drone auf iranischem Gebiet verloren? Kann mir das einer erklären? Man kann doch nicht glauben sich alles erlauben zu dürfen.....

[ nachträglich editiert von isolatiorust ]
Kommentar ansehen
04.12.2011 16:55 Uhr von alexanderr
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
genau DA haben die Amis zu diesen Zeiten absolut NICHTS zu suchen mit ihren Drohnen....
Man blicke zurück, wie der erste Weltkrieg für die Amis begann und wie der Zweite....
Kommentar ansehen
04.12.2011 17:01 Uhr von isolatiorust
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
interessant: Interessant ist auch noch, dass diese Drone normalerweise dafür geschaffen ist nicht von deindlichen Radarsystemen erkannt zu werden.

Der Iran scheint also doch kein so mittelalterliches Militär zu haben, wie einige auf ShortNews meinen ;)

[ nachträglich editiert von isolatiorust ]
Kommentar ansehen
04.12.2011 17:08 Uhr von alexanderr
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
"Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des Bundestages, Ruprecht Polenz (CDU), schließt einen Militärschlag gegen den Iran im Lichte der neuesten Ereignisse nicht aus. "Es kann nicht schaden, wenn der Iran in Unsicherheit über weitere Gegenmaßnahmen lebt", sagte er der "Mitteldeutschen Zeitung", fügte aber hinzu: "Es ist ein Unterschied, militärische Optionen nicht auszuschließen oder damit zu drohen. Damit drohen sollte man nicht. Denn eine Drohung muss man irgendwann auch einlösen.""


"Der außenpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Philipp Mißfelder (CDU), hält einen Militärschlag ebenfalls für denkbar."

"Der außenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Rainer Stinner, erklärte der "Mitteldeutschen Zeitung" zur aktuellen Eskalation zwischen dem Iran und dem Westen: "Das ist eine sehr bedenkliche Eskalation, für die der Iran die alleinige Verantwortung trägt."

Amerika is selber Schuld. Auch wenn es eine unbewaffnete Drohne war, hat diese nichts im iranischen Luftraum zu suchen... Das ist reine Provokation... So ein Schwätzer!!

[ nachträglich editiert von alexanderr ]
Kommentar ansehen
04.12.2011 20:01 Uhr von MikeBison
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Gutes Recht: Oder was gibt USrael das Recht in fremdes Gebiet zu fliegen?
Kommentar ansehen
04.12.2011 20:43 Uhr von Perisecor
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.12.2011 21:03 Uhr von isolatiorust
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Perisecor: Im Gegensatz zur USA marschiert der Iran halt nicht mit Lügengeschichten in andere Länder ein.
Kommentar ansehen
04.12.2011 23:11 Uhr von Perisecor
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ isolatiorust: Dafür hat der Iran ja auch Hisbollah etc.


Ich kann übrigens noch immer keine Bilder oder Videos von der angeblich abgeschossenen Drohne finden...
Kommentar ansehen
05.12.2011 03:09 Uhr von GASTX
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN