04.12.11 12:42 Uhr
 141
 

USA: Republikanischer Präsidentschaftskandidat Herman Cain setzt Wahlkampf aus

Noch bevor in den USA für die Präsidentschaftswahlen die Vorwahlen stattfinden, hat der republikanische Kandidat Herman Cain seinen Ausstieg aus dem Rennen um die Position des Herausforderers für den amtierenden Präsidenten Barack Obama bekannt gegeben.

Cain sagte, dass er, nachdem er sein Gewissen geprüft hätte, seinen Wahlkampf aussetzen würde. Grund für seinen Rückzug aus dem Rennen um die US-Präsidentschaft sind Vorwürfe, er habe mehrere Frauen sexuell belästigt. Trotz seines Rückzuges bestreitet er die Vorwürfe aber.

Die Anschuldigungen liegen bereits einige Wochen zurück. Insgesamt vier Frauen warfen dem Politiker vor, sie sexuell belästigt zu haben. Außerdem gab eine weitere Frau an, ein 13 Jahre andauerndes, außereheliches Verhältnis mit Cain gehabt zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Wahlkampf, Rückzug, Präsidentschaftskandidat, Herman Cain
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2011 12:42 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fraglich, ob da nicht innerparteiliche Machtkämpfe stattgefunden haben, und Cain nun als Opfer herausgekickt wurde.
Kommentar ansehen
04.12.2011 13:34 Uhr von cheetah181
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
..da waren´s nur noch 4 (mit Chancen).
Trotzdem einer schlimmer als der andere.

Edit: @Helldrivor: Keiner der republikanischen Kandidaten war auf den letzten 3 Treffen. (Obama übrigens auch nicht) Mach doch mal eine konkrete Aussage, wer es werden wird, wenn du glaubst, dass das eine Rolle spielt!

[ nachträglich editiert von cheetah181 ]
Kommentar ansehen
04.12.2011 13:44 Uhr von cheetah181
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
lol: Dass du zirkuläre Logik benutzt?
Ja, ist mir aufgefallen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?