04.12.11 10:42 Uhr
 240
 

Studie untersuchte: Erhöht eine Scheidung das Risiko zu sterben?

David Sbarra, Rita Law und Robert Portley von der Universität von Arizona untersuchten die Fragestellung, ob eine Scheidung die Wahrscheinlichkeit erhöht, zu sterben. Dazu untersuchten sie 32 Studien mit insgesamt 6,5 Millionen Menschen in elf Ländern.

755.000 Scheidungen und 160.000 Todesfälle wurden ebenfalls mit den Daten ausgewertet. Die Antworten zeigen,dass die Wahrscheinlichkeit, jung zu sterben, von Geschiedenen um 23 Prozent höher ist, als bei Verheirateten.

Ob jedoch Scheidungen Todesfälle geradezu verursachen, konnte nicht eindeutig festgestellt werden, da Korrelationen selten Kausalitäten bezeichnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tod, Studie, Risiko, Scheidung
Quelle: www.huffingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2011 10:42 Uhr von FrankaFra
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Hm, ich hoffe, nun fühlt sich da draußen nicht jemand aufgrund dieser News extrem in Todesgefahr.
=)
Kommentar ansehen
04.12.2011 10:43 Uhr von Thommyfreak
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
..no, ich wiederspreche der Studie. Mein Leben ist jetzt viiiiiiiiiiiiiiiiiel entspannter. :)
Kommentar ansehen
04.12.2011 12:19 Uhr von Thommyfreak
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
..im Gegenteil es kann durchaus vorkommen, dass man dann besseres und mehr Essen auf dem Tisch hat, da Geldreserven frei werden, die sonst von der Frau in Kosmetik und Friseur umgesetzt wurden wären ^^

[ nachträglich editiert von Thommyfreak ]
Kommentar ansehen
04.12.2011 14:42 Uhr von Paul_W
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab seit der letzten Trennung die nicht hätte sein dürfen und hab auch nach 8 Monaten keine Lebensfreude mehr. Wenns die richtige war, vergisst man die nicht und ich wette jeder Mann will im Grunde seinen Partner haben, mehr als "allein" sein.
Kommentar ansehen
04.12.2011 15:39 Uhr von sicness66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht die Scheidung erhöht das Risiko: Sondern die Jahre vor der Scheidung.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger
Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?