03.12.11 18:08 Uhr
 409
 

Kölner Kripo-Gewerkschaftschef packt aus: "Köln ist eine unsichere Stadt!"

Überraschend deutliche Worte fand jetzt Rüdiger Thust, seines Zeichens Chef der Kölner Gewerkschaft der Kriminalpolizei. So gab er unumwunden zu, das Köln ohne Frage eine unsichere Stadt sei.

Hauptverantwortlich für die vielen Straftaten und damit für seine Aussage machte er den Personalnotstand bei der Polizei. So fehlen seiner Meinung nach nicht nur normale Polizisten, sondern auch Kriminalbeamte.

Kriminalitätsstatistiken untermauern seine Worte. So gilt München als sicherste Großstadt Deutschlands, Köln hingegen als fünftunsicherste. Zum Vergleich zog er Zahlen von 2009 heran. Während es in Köln 11.000 angezeigte Autoaufbrüche gab, waren es in München lediglich 1.500.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Köln, Sicherheit, Stadt, Kripo
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Passanten hinderten Messerstecher an Flucht
"Schwere seelische Abartigkeit": Beate Zschäpes Anwalt sieht Schuldunfähigkeit
Fall Maria L. in Freiburg: Anklage wegen Mordes erhoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2011 18:59 Uhr von Ghostdivision
 
+16 | -8
 
ANZEIGEN
@DerBelgarath: Diese Tatsache darf aber nicht ausgesprochen werden, ohne als der Antimensch schlechthin betitelt zu werden.

Und diese olle Kamelle "Deutsche begehen auch Straftaten", ist die dämlichste Argumentation, die ich je in meinem Leben gehört habe.
Kommentar ansehen
03.12.2011 21:46 Uhr von Ghostdivision
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@RealAcid: Mit dem Ausländeranteil dürftest du Recht haben, aber nur deshalb, weil jeder Nicht-Bayer dort als Ausländer gilt ;)
Kommentar ansehen
04.12.2011 04:55 Uhr von iarutruk
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ghostdivisin aber der auspruch stimmt, oder kannst du mir das gegenteil beweisen?

Mit dem Ausländeranteil dürftest du Recht haben, aber nur deshalb, weil jeder Nicht-Bayer dort als Ausländer gilt ;) .

womit du unrecht hast. dies wird nicht behauptet. dies sollte man eher als scherz auffassen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Passanten hinderten Messerstecher an Flucht
Frauke Petry erwägt nach internen Anfeindungen einen Rückzug aus der AfD
Burger King verkauft jetzt Zahnpasta mit Burger-Geschmack


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?