03.12.11 18:07 Uhr
 95
 

Je älter ein Straftäter, um so geringer das Rückfallrisiko

Aktuelle Rückfalluntersuchungen haben ergeben, dass das Risiko erneut straffällig zu werden abnimmt, je älter die Straftäter werden. Bei über 60-Jährigen liegt die Rückfallquote bei unter zwei Prozent. Bei den 50- bis 60-Jährigen liegt sie unter der Marke von drei Prozent.

Seit den Neunzigerjahren wurde in zunehmendem Maße die Sicherungsverwahrung angeordnet. "Der Boom dieser Maßregeln findet jedoch kein Gegenstück bei der Entwicklung der Schwer-, insbesondere der Tötungs- und Sexualkriminalität", berichtet Prof. Dr. Jörg Kinzig aus Tübingen.

Kinzig sprich sich für eine wesentlich differenziertere Diagnostik bei "Altfällen", also bei alten, damalig hochgefährlichen Straftätern, aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cataclysm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Straftäter, Sicherungsverwahrung, Rückfall, Strafmaß
Quelle: www.psychologie-aktuell.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: S-Bahn-Kontrolleure zocken Fahrgäste ab
Schweden: Vergewaltigung live auf Facebook
Grausamer Verdacht: Berliner Stückelkiller hat noch mehr Menschen zerstückelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2011 04:48 Uhr von iarutruk
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
traue keiner statistik, die du nicht selbst erstellt hast.
Kommentar ansehen
04.12.2011 18:15 Uhr von jschling
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wat ne blöde Statistik :-(: erwisch ich nen 20jährigen und buchte ihn für 10 Jahr ein, kommt er mit 30 raus. Zum einen hat er noch viel mehr Zeit später rückfällig zu werden (gehen wir mal von "bis 60" aus) und schick ich nen 60jährigen für 10 Jahre in den Knast, dann ist er schon 70 wenn er wieder rauskommt - soll der dann mit nem Rollator auf Einbruchstour gehen ?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko will die USA nicht Mehr
China total Perplex: Trump war nicht eingeplant
Berlin: S-Bahn-Kontrolleure zocken Fahrgäste ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?