03.12.11 17:14 Uhr
 61
 

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble weiter gegen die Einführung von Eurobonds

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat sich erneut gegen Eurobonds ausgesprochen. Er sagte gegenüber der "Passauer Neuen Presse", dass es keine Vergemeinschaftung der Haftung geben könne, weil dies europäische Verträge ausschließen würden.

Man müsse in Europa vor allem darauf achten, dass die Regeln der Stabilität Durchsetzung finden. Man müsse die drei-Prozent-Defizitregel wahren und die Verschuldung nicht über 60 Prozent des Bruttoinlandsproduktes steigen lassen.

So müsse eine europäische Institution darauf achten, dass die Haushalte der EU-Mitgliedsstaaten angepasst würden. Dazu müssten schnell Vertragsänderungen her, um die Haushalte von Staaten, die die Defizitregel nicht einhalten, anzupassen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, Wolfgang Schäuble, Forderung, Einführung, Eurobonds, Bundesfinanzminister
Quelle: www.rtl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge: Finanzminister Wolfgang Schäuble gegen Sanktionen gegen Ungarn
"Willkürliche Verhaftungen": Wolfgang Schäuble setzt Türkei mit DDR gleich
Wolfgang Schäuble zu Frankreich-Wahl: "Wahrscheinlich würde ich Macron wählen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2011 17:14 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da muss man dem Herrn Schäuble wohl mal Recht geben. Deutschland kann und darf auch nicht wollen, dass man für die Schulden die andere machen haftet. Das geht gar nicht in meinen Augen. Schlimm genug, was da in Sachen Griechenland auf uns zukommen könnte.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge: Finanzminister Wolfgang Schäuble gegen Sanktionen gegen Ungarn
"Willkürliche Verhaftungen": Wolfgang Schäuble setzt Türkei mit DDR gleich
Wolfgang Schäuble zu Frankreich-Wahl: "Wahrscheinlich würde ich Macron wählen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?