03.12.11 17:13 Uhr
 511
 

Leichlingen: Wer seine Kinder zu spät aus der Kita abholt, muss Strafe bezahlen

Der Rat der Stadt Leichlingen (Nordrhein-Westfalen) hat jetzt festgelegt, dass Eltern, die ihre Kinder zu spät aus der Kita abholen, eine Strafe bezahlen müssen.

Demnach fällt pro angefangener Viertelstunde ein Bußgeld von zehn Euro an. Die Strafe muss bezahlt werden, wenn das Kind drei Mal zu spät abgeholt wird und man keinen wichtigen Grund für die Verspätung hat.

Als Beispiel wurde angeführt, dass im Jahr 2010 ein Kind bis 21:00 Uhr nicht abgeholt worden war. Die Eltern hätten es einfach vergessen, heißt es weiter. Damals wurde von der Kita das Jugendamt und die Polizei informiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kind, Strafe, Eltern, Kita, Leichlingen
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2011 18:10 Uhr von willi_wurst
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
keine news das gibt es in anderen regionen schon seit einer halben ewigkeit und eigentlich keine "news" wert.
Kommentar ansehen
03.12.2011 18:38 Uhr von Andreyxz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das sollte normalerweise normal sein. Man kann sich ja mal verspäten aber wenn es die Regel wird finde ich das absolut ok.
Kommentar ansehen
03.12.2011 19:18 Uhr von bigpapa
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Richtig so: Ich muss auch zahlen wenn ich ein Schliessfach im Bahnhof länger als vereinbart nutze.

Moderne Eltern finden es völlig OK ihre Kinder so schnell wie möglich "loszuwerden". Erst KITA, Dann Vollzeitschule.
Eltern wo sich wenigstens einer um das Kind kümmert, und ein gesundes Mittagessen auf den Tisch steht wenn es nach hause kommt, kann man ja fast mit der Lupe suchen.

Da kann man etwas was man kaum sieht oder kennt schon mal vergessen. Ist ja nur das eigene Kind.

Und sich dann wundern, wenn das Kind ihnen kein Respekt entgegen bringt.

Gruß

BIGPAPA

ps. : Dieser Beitrag enthält Ironie und Wahrheit. Es bleibt euch überlassen wie ihr es seht.
Kommentar ansehen
03.12.2011 22:07 Uhr von erdengott
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Falsche Vorgehensweise: Wenn die Regeln schon dreimal ohne nennenswerten Grund nicht beachtet wurden, dann sollte man die Leute lieber rauswerfen.
Zahlen können sie wenn es einen Grund gab.
Kommentar ansehen
04.12.2011 22:11 Uhr von Prachtmops
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
falsch @ bigpapa: wer seine kinder früh in die kita gibt oder in eine vollzeitschule, zeigt eher das das eigene kind etwas bedeutet!
in der kita werden die kinder jeden tag spielerisch gefördert, sind mit zig anderen kindern zusammen und lernen so soziales verhalten.
asoziales verhalten lernen kinder, die schön zuhause bleiben, bis mittags als kind pennen und den ganzen tag ihre eltern rumscheuchen.
desweiteren bekommen die kinder in der kita zu 95 % einen ausgewohgenen speiseplan.


ich würde an deiner stelle mal deine ansichten überdenken, denn du scheinst dich nicht ernsthaft mit kindern zu beschäftigen.

zur news ansich:

ist das etwas was neues?
in unserer kita kenn ich das gar nicht anders.
ich mußte zwar noch nie zahlen, aber trotzdem hab ich
das von anfang an gesagt bekommen.

komisch, das sowas als news überhaupt durchgeht.
nachher kommt noch ne news, das man bei ner roten ampel neuerdings halten muß.
Kommentar ansehen
04.12.2011 22:21 Uhr von FrankaFra
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
lol? "Die Eltern hätten es einfach vergessen."

?

Da wäre ich als Polizist aber zunächst alleine "klingeln" gegangen.
Kommentar ansehen
12.01.2012 16:23 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Prachtmops: Nur so zu deine Info :)

Damals hat die Mutter sich bis zu Schule um die Kinder gekümmert, danach mit Ihnen Hausarbeiten gemacht und für ein gutes Essen gesorgt.

Diese Kinder sind nun ca 35 -... Jahre alt. Wenn du mir nun erzählst das diese Leute ein dumm anmachen, oder als jugendliche gemacht hätten wenn man nur mal U-Bahn /Bus fährt dann leben wir nicht im selben Land.

Die Kinder bzw. Jugendliche die ein heute das Handy klauen und zusammenschlagen sind die 1. Generation der Ganzzeitschule, Kita, etc.

Es gibt hier ein SN-Artikel über die Schülerin die über Ihre Schule schreibt. So was gab es zu meiner Zeit nicht.

Also ich stehe zu meiner Aussage. Soziales Verhalten in der Schule lernen. :)) Heutzutage. Gut das ich keine Kinder habe, denn so ein soziales Verhalten wie sie in der Schule aktuell lernen, brauchen sie nicht wirklich.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
24.02.2012 11:10 Uhr von Sonnflora
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bigpapa: Die Kinder, die du meinst, gehören in etwa zu meiner Generation. Ich erinnere mich dunkel, dass die meisten aus unserer Schule nach dem Unterricht bis 17 Uhr in den Hort gegangen sind oder Schlüsselkinder waren...

Heutzutage ist es auch leider so, dass meist beide Elternteile arbeiten MÜSSEN, wenn sie nicht auf Zuschüsse in Form von Hartz4 angewiesen sein wollen dank dem Lohndumping.

Wie lange die Schule täglich geht, darauf haben die Eltern leider keinen Einfluß und die Grundschule aussuchen geht auch nur bedingt...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?