03.12.11 16:47 Uhr
 238
 

Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele wurde Opfer eines Eierwurfs

Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele wurde auf einer Demonstration am heutigen Samstag in Bonn von einem geworfenen Ei an seinem Kopf getroffen.

Die Demo richtete sich gegen den Krieg in Afghanistan. Wer das Ei dem Politiker an den Kopf geschmissen hat, konnte nicht geklärt werden.

Linke Demonstranten hatten während der Rede von Ströbele Sprechchöre skandiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Politiker, Ei, Christian Ströbele
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2011 16:48 Uhr von quade34
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
schade um: das Ei. Das hat es nicht verdient.
Kommentar ansehen
03.12.2011 16:53 Uhr von culturebeat
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Waren die Fischfutterkugeln ausverkauft? http://www.heddesheimblog.de/...
Kommentar ansehen
03.12.2011 17:08 Uhr von Strassenmeister
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ culturebeat: Was ist denn da jetzt herausgekommen?Weisst du was neues?
Kommentar ansehen
03.12.2011 17:09 Uhr von kingoftf
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Immerhin: war es ein Bio-Ei....

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
03.12.2011 17:11 Uhr von fruchteis
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich war es ein Ei von freilaufenden Hühnern!

@kingoftf: Zwei Dumme und (fast) ein Gedanke!

[ nachträglich editiert von fruchteis ]
Kommentar ansehen
03.12.2011 17:28 Uhr von culturebeat
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Strassenmeister: So wie es aussieht hat der Heddesheimblog knapp 1.000 Euro an Ströbele gezahlt und unterschrieben, sowas niemals wieder zu tun und sonst 10.000 Euro an ihn zu zahlen.

Ein klassisches Abmahnverfahren ohne gerichtliche Entscheidung. Hätte der Blog nicht gezahlt, wäre es teuer geworden.
Kommentar ansehen
03.12.2011 17:41 Uhr von kingoftf
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Immerhin: war es ein Bio-Ei....

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
03.12.2011 19:50 Uhr von zoc
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
naja eigentlich trifft es den falschen.
Der Ströbele ist noch ein alter Grüner, den man durchaus noch als Grün bezeichnen kann. Aber viele andere, Fischer allen voran, hat alle Grünen verraten, indem er die Soldaten mit nach Kosovo geschickt hat.

Stellvertretend für alle Grünen, hat Ströbele nun dieses Ei, was noch harmlos ist, abgebekommen ...
Die Bundeswehr (oder die NATO) haben da nix verloren, weder in Afghanistan, noch sonst wo.
Die Grünen, WAREN mal eine Friedenspartei. Heute ist es nur noch die Linkspartei. Leider.
Kommentar ansehen
03.12.2011 22:17 Uhr von Nothung
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
die armen Ströbeles! Erst dieses hinterhältige Brotkugelattentat auf Frau Dingens-Ströbele, jetzt ein Ei-Anschlag auf Herrn Ströbele. Sollten die Ströbles das Land nicht lieber verlassen zu ihrer Sicherheit?
Kommentar ansehen
03.12.2011 23:50 Uhr von quade34
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
das Land verlassen wegen: ihrer Sicherheit? Nein, damit die Dichter und Denker Kultur Deutschlands nicht noch mehr Schaden erleidet.
Kommentar ansehen
04.12.2011 05:52 Uhr von iarutruk
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ich hätte als staatsanwalt schon alleine aus dem grund, dass er sich in verbotenen gewässer aufgehalten hat, die klage abgewiesen und hätte anklage erhoben wegenmisachtung der badeverbotsregeln.

mit seiner aktion hat er sich der bewölkerung ganz bestimmt keine pluspunkte geholt. mich hätte sofar gefreut, wenn ihm ein hecht in die eier gebissen hätte.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?