03.12.11 16:38 Uhr
 8.850
 

"Metallica" siegen nach Jahren doch noch - Napster macht dicht

Anfang der 2000er Jahre hat sich die Rockband "Metallica" mit ihrem massiven Vorgehen gegen die Internet-Tauschbörse Napster unter ihren Fans keine Freunde gemacht. Trotzdem änderte Napster das Geschäftsmodell, doch andere folgten und eröffneten Portale für illegale Downloads.

Ohne die erste Tauschbörse der Internetgeschichte, Napster, wären heutige Seiten wie Grooveshark oder Spotify nicht geöffnet worden. Nun schließt Napster seine Pforten und wird als Portal "Rhapsody" weitergeführt.

Allerdings hat sich die sogenannte "Kostenlos-Kultur" schon sehr weit etabliert. Zurzeit ist Streaming von Musik schwer im Trend. Der Dienst Spotify ist in dem Geschäft ganz vorne angesiedelt. An diesem ist auch Facebook-Berater Sean Parker beteiligt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Musik, Rechtsstreit, Metallica, Napster
Quelle: www.metal-hammer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2011 17:37 Uhr von V8-Zulu
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Sorry, ich muss nörgeln: Wirre Überschrift.
Napster musste sein Geschäftsmodell ändern.
Ohne Napster wäre halt eine andere Seite die erste gewesen.
"Vorgehen" wird hier groß geschrieben (der Vollständigkeit halber wollt ich das erwähnt haben).

Ich mag mich nicht streiten, ob Metallica eine Rockband oder eine Metalband ist.

Tut mir leid, dass ich grad so kleinlich bin. Mit etwas mehr Struktur hätte mir die News besser gefallen. Trotzdem noch 1000mal besser als der nächste Busenblitzer...
Kommentar ansehen
03.12.2011 17:53 Uhr von kingoftf
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Trotzdem: fand ich die Reaktion von Metallica damals extrem unsachlich und überzogen, das waren ja regelrechte Treibjagden, die da losgetreten wurden.
Kommentar ansehen
03.12.2011 19:11 Uhr von PureVerachtung
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Napster.... das waren noch Zeiten...
Kommentar ansehen
03.12.2011 19:25 Uhr von stanlay
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
napster war toll vorallem der chat bei napster hat mir sehr gut gefallen.
bin froh das ich es damals miterleben dürfte:-)

ich hab mich damals wie ein schneemann gefreut wenn dann mal eine mp3 fertig war mit 56k bzw. isdn.

ich habe durch napster auch soooviele neue bands kennen und lieben gelernt, ohne napster wäre ich auf diese bands niemals gekommen.

R.I.P
Kommentar ansehen
03.12.2011 21:45 Uhr von Prachtmops
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
gääähn: gibts von den rollstuhl metallern auch mal wieder was in den news?
die waren damals mal gut, aber seit 10 jahren kommt doch eh nur noch bullshit aus den ihren mündern.
sowohl in interviews, wie auch musikalisch.

schade wenn sich ne band nur durch ihre vergangeheit definiert, und in der neuzeit nix leistet.
Kommentar ansehen
03.12.2011 23:33 Uhr von V8-Zulu
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@r0ck3r: Not sure if trolling...

http://s3.amazonaws.com/...
Kommentar ansehen
04.12.2011 00:08 Uhr von Dean_Winchester
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Was für ein Sieg?? Sie haben den Rechtstreit gewonnen , aber was bekommen Sie dafür ?
Kommentar ansehen
04.12.2011 10:23 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Napster macht dicht ??? ich habe bei denen seit weit über 5 Jahren ein Abo. Für 10 Euro im Monat konnte man runterladen, soviel man wollte.
Ich habe das bei meinem Job für Digitalisierungen oft benötigt, wenn ich mich bei klassischer Musik informieren wollte, wo in bestimmten klassischen Werken die Sätze beginnen und aufhören. War man sich nicht sicher ob man gerade für einen Kunden den 3. Satz Allegro bearbeitete, konnte man das in Napster schnell überprüfen.
Kommentar ansehen
04.12.2011 11:28 Uhr von MacGT
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@hoenipoenoekel: Wieder einer, der jeden Schwachsinn glaubt, den er liesst...
Wie dem auch sei, zur Menschenverachtenden Musik:
Als Metallicakenner (der du ja offensichtlich bis), kannst du mir sicherlich sagen, was an Liedern von Metallica so menschenverachtend sein soll. Die Texte? Ist es menschenverachtend, über die Ängste eines zum Tode verurteilen, oder eines schwerst verletzten Kriegsveteranen zu singen, oder ist es Menschenverachtend, seine Erlebnisse als Kind, dessen Mutter starb, weil sie als Sektenangehörige keine medizinische Hilfe akzeptierte, zu verarbeiten? Man kann Metallica mögen oder aber auch nicht, aber im Gegensatz zu vielen (vielleicht sogar den meisten) Thrash- und Speedmetalbands glänzt Metallica durch sehr tiefgründige Texte.
Kommentar ansehen
04.12.2011 11:30 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
schreiben hier kindergartenkinder? seit wann ist metal kein rock mehr?
ihr habt doch echt ´ne macke. :-)
Kommentar ansehen
04.12.2011 12:10 Uhr von Krabbenburger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Metallica =: eine Coverband,denn das können sie wirklich.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?