03.12.11 16:00 Uhr
 208
 

Dortmund: Rechtsradikaler Überfall - Zwei weitere Verdächtige festgenommen (Update)

Nach dem Überfall von Rechtsradikalen auf zwei ausländische Jungen, hat die Polizei nun zwei weitere rechtsgerichtete Männer verhaftet.

Vergangene Woche hatten mehrere Rechte auf einem Weihnachtsmarkt zwei 16 und 17 Jahre alte türkische Jungen verprügelt. Zwei mutmaßliche Täter konnten damals türmen. Ein Täter wurde an Ort und Stelle verhaftet.

Die beiden jetzt festgenommenen Rechten gehören zur Skin-Head-Front Dortmund-Dorstfeld.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Dortmund, Überfall, Verdächtige, Rechtsradikaler
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2011 16:03 Uhr von Konstantin.G
 
+5 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.12.2011 16:30 Uhr von Strassenmeister
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@ Konstantin.G: ""Das war ein geplanter gemeinschaftlicher Mordversuch"".

Was hast du denn heute geraucht?
Kommentar ansehen
03.12.2011 16:30 Uhr von Strassenmeister
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sorry: Doppelpost

[ nachträglich editiert von Strassenmeister ]
Kommentar ansehen
03.12.2011 16:45 Uhr von Konstantin.G
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Strassenmeister: nicht das selbe wie du.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?