03.12.11 13:34 Uhr
 165
 

Samsung darf weiterhin Galaxy-Produkte in den USA verkaufen

Im Patentstreit zwischen Samsung und Apple kann Samsung einen Erfolg verbuchen. Die US-Richterin Lucy Koh entschied, dass Samsung Produkte der Galaxy-Reihe in den USA weiterhin verkaufen darf. Dazu zählen beispielsweise das Galaxy Tab 10.1-Tablet oder das Galaxy S-Smartphone.

Unabhängig davon, ob Samsung wirklich gegen Patente von Apple verstößt, war für die Richterin vor allem wichtig, ob Apple dadurch finanziellen Schaden erleidet. Diesen Beweis konnte Apple nicht erbringen.

Offiziell hat sich Apple nicht zum Urteil geäußert, Samsung begrüßt es natürlich. Das Verfahren an sich ist mit diesem Urteil aber noch nicht beendet, unter Umständen könnte Apple es noch gewinnen und die Galaxy-Reihe in den USA verbieten lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bigJJ
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Verkauf, Verbot, Samsung, Galaxy
Quelle: www.tech-blog.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Barcelona: Fünf weitere mutmaßliche Terroristen von Polizei getötet
KKK-Führer droht schwarze Journalistin während Interview zu "verbrennen"
Fake-Mahnungen per Mail wegen "Youporn.com" in Umlauf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2011 13:34 Uhr von bigJJ
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Das Weihnachtsgeschäft ist für Samsung gerettet - ich freue mich für Samsung, Apple nervt einfach nur noch mit den Klagen. Auf hardwareluxx.de gibt es eine Zusammenfassung, um welche Patente es geht: http://www.hardwareluxx.de/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittener Rosneft-Posten: Martin Schulz distanziert sich von Gerhard Schröder
Bei Barcelona: Fünf weitere mutmaßliche Terroristen von Polizei getötet
Paris Hilton sieht sich als zweite Lady Di, wenn ihr Sex-Tape nicht gewesen wäre


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?