03.12.11 10:45 Uhr
 202
 

Stahlkonzern ThyssenKrupp schockierte mit Milliardenverlusten

Der Stahlkonzern ThyssenKrupp hat nun seine Jahreszahlen veröffentlicht und damit seine Anleger schockiert.

Zum abgelaufenen Geschäftsjahr Ende September verbuchte das Unternehmen einen Verlust von 1,8 Milliarden Euro. Dem gegenüber stehen 927 Millionen Euro Gewinn im letzten Jahr.

Vorstandschef Heinrich Hiesinger wollte keine Prognosen für das Jahr 2012 abgeben. Probleme im Stahl- und Edelstahlgeschäft, sowie Probleme mit den neuen Werken in den USA und Brasilien zeichnen kein gutes Jahr 2012 voraus. Daraufhin rutschte die ThyssenKrupp-Aktie um fünf Prozent ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Aktie, Verlust, ThyssenKrupp
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?