03.12.11 10:09 Uhr
 62
 

Bei RWE sollen in den nächsten Jahren 8.000 Stellen eingespart werden

Nach Angaben der "Rheinische Post", soll es in den kommenden Jahren beim Energieriesen RWE eine hohe Reduzierung von Arbeitsstellen geben. Etwa 8.000 Jobs sollen eingespart werden. Die Zeitung berief sich dabei auf Gewerkschaftskreise.

Unter anderem soll die RWE-Tochter DEA (1.300 Stellen) veräußert werden. Bei anderen Tochtergesellschaften im Osten Europas und in Großbritannien werden mehrere hundert Jobs wegfallen.

Diese Stellenabbaumaßnahmen sollen aber alle in einem sozialkompatibelen Rahmen geschehen und mit den Gewerkschaften beredet worden sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Entlassung, Konzern, Stellenabbau, RWE
Quelle: www.finanznachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?