02.12.11 21:59 Uhr
 1.516
 

Formel 1: Ferrari und Red Bull verlassen die FOTA

Die Formel-1-Rennställe Ferrari und Red Bull werden die Teamvereinigung FOTA verlassen. HRT hatte bereits im Jahr 2010 die FOTA verlassen.

"Die FOTA bestätigt, dass sie den Antrag von zwei Teams bekommen hat. Während wir die nächsten Schritte überdenken, wird die FOTA weiterhin für ihre Mitglieder arbeiten, um die Ziele der Organisation zu erreichen", so die Teamvereinigung.

Ohne diese beiden Rennteams ist die FOTA am Ende. Bernie Ecclestone, der Chef der Formel 1, ist durch diese Maßnahme klar im Vorteil. Jetzt haben die Rennställe keine einheitliche Stimme mehr, um ihre Anliegen durchsetzen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Ferrari, Red Bull, Rennsport, FOTA
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?