02.12.11 17:39 Uhr
 1.948
 

Minecraft: Chef-Designer Markus "Notch" Persson tritt zurück

Markus Persson nimmt sich eine Auszeit nach der Veröffentlichung von "Minecraft" und gibt die Zügel dem Mitentwickler Jens Bergensten in die Hand. Notch wird nach seinem Urlaub weiter an "Minecraft" weiterarbeiten, aber auch neue Projekte entwickeln. Er wird dann primär neue Aufgabenfelder betreuen und den Posten als Lead-Designer aufgeben

Notch ernannte Jens Bergensten als Chef, weil er mit ihm sehr erfolgreich zusammenarbeitete und deshalb auch volles Vetrauen für den zukünftigen Chef habe.

Auch nach dem Urlaub von Notch wird Jens Bergensten weiterhin Chef bleiben. Bergensten versprach, dass er sich jetzt auch an neuen Projekten setzen will, aber Informationen zum Projekt gibt es derzeit nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GouJetir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Chef, Urlaub, Projekt, Designer, Minecraft
Quelle: www.buffed.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2011 18:53 Uhr von theTemplar
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@ruckzuck Ich finde die Grafik ist nur Mittel zum Zweck: Ein relativ simples Spiel mit zwar einzigartiger aber trotzdem veralteter Grafik, das unendliche Möglichkeiten bietet.
Kommentar ansehen
02.12.2011 22:50 Uhr von Kappii
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ruckzuckzackzack: So gesehen ist es wegen der Grafik erfolgreich, natürlich könnten die Texturen detailreicher sein, aber eine Welt aufbauen geht halt am einfachsten mit Klötzchengrafik.
Kommentar ansehen
03.12.2011 01:08 Uhr von Randall_Flagg
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Kaum ist das Spiel released auf 1.0 tritt Notch zurück. Nice, dann kann ja wenigstens das machen, wozu Notch zu blöd ist. Nämlich ein vernünftiges Spiel daraus machen und vielleicht etwas weggehen von "World of Minecraft". Diese RPG-Features sind echt totaler müll.
Kommentar ansehen
03.12.2011 01:36 Uhr von Randall_Flagg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein Video mit einer Community-Reaktion: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
03.12.2011 07:42 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Der_Kaiser_Von_China: Was hat Grafik mit Spielspass zu tun?
Ich hatte mir extra für Battlefield ne neue Grafikkarte geholt damit das flüssig läuft und trozdem spiele ich Minecraft am meisten.

Aber was ich gut finden würde wenn die mal von dieser miesen Java Programmierung wegkommen würden. Schön und gut das ich es von jedem Rechner aus spielen kann ohne es Insterlieren zu müssen. Aber es kann nicht sein das Minecraft mein Quad Core mehr auslastet als Battlefield und Co zusammen...

Andere Programmierung---> Bessere Grafik möglich damit auch andere zufrieden sind (ok die alten minecraftler meckern dann wieder) ---> noch mehr Geld für die
Kommentar ansehen
03.12.2011 11:45 Uhr von Shoiin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@AlphaTierchen1510: Damit wären User-Mods, wie es sie jetzt gibt, aber auch unmöglich.
Kommentar ansehen
03.12.2011 17:27 Uhr von ProCellSystem.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Client-Mods: Schaut doch mal nach Reality Mods mit 256x256 anstatt der 32x32 Klötze - dann sieht das Spiel echt cool aus und macht einen Mega-Spass!

http://www.planetminecraft.com/...

Have fun! Und Heiligabend mal ne Stunde aufhören zu spielen ;)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Social-Media-Auszeit für Model Gigi Hadid


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?