02.12.11 17:34 Uhr
 281
 

Türkei: Exporte nehmen weiter zu

Die Exporte der Türkei nehmen weiterhin zu. Im Vergleich zum Monat der Vorjahres konnte das Land einen Zuwachs von 13,9 Prozent erzielen. Umgerechnet sind as für den Monat November 10,8 Milliarden US-Dollar.

Die Daten wurden durch "Turkish Exporters Assembly (TIM)"-Präsident Mehmet Büyükeksi vor Geschäftsleuten und Industriellen in Düzce bekanntgegeben. Demnach ist die Automobilindustrie mit einem Umsatz von 1,6 Milliarden US-Dollar an der Spitze der Exporte.

Die bisherigen Daten zeigen auch, dass die Exporte des Landes um insgesamt 19,7 Prozent zunahmen und 122,2 Milliarden US-Dollar erreicht haben. Bis Jahresende erwartet man ein Exportvolumen von 133,9 Milliarden US-Dollar zu erreichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Türkei, Anstieg, Export, Volumen
Quelle: www.todayszaman.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2011 17:34 Uhr von Konstantin.G
 
+19 | -15
 
ANZEIGEN
Meinung des Autors zum Thema:
Da die Quelle sehr umfangreich ist konnte ich nur auf sehr wenig eingehen. Natürlich sind auch die Zahlen der Einfuhren gestiegen.
Kommentar ansehen
02.12.2011 17:36 Uhr von SNnewsreader
 
+25 | -28
 
ANZEIGEN
Weichnachten ist das immer so: da werden viele Haselnüsse gekauft, das ist Tradition.
Kommentar ansehen
02.12.2011 17:37 Uhr von Petro.Leum
 
+11 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.12.2011 17:40 Uhr von Bayernpower71
 
+20 | -26
 
ANZEIGEN
wird immer lächerlicher: 02.12.11 17:34 Uhr
BusinessClass

erhält25 Punkte
für Quelleneinlieferung von

Türkei: Exporte nehmen weiter zu


KG/BC, offensichtlicher gehts wohl nimmer (oder glaubt ihr LogLady checkt das nicht?)

Der Meldebutton für diesen Kommentar ist oben rechts, gelb, mit schwarzem Ausrufungszeichen.

[ nachträglich editiert von Bayernpower71 ]
Kommentar ansehen
02.12.2011 17:40 Uhr von Rechthaberei
 
+13 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.12.2011 17:57 Uhr von syndikatM
 
+12 | -19
 
ANZEIGEN
exporte: besonders wirtschaftsflüchtlinge aus der türkei nach europa werden viel exportiert.
Kommentar ansehen
02.12.2011 18:21 Uhr von Jolly.Roger
 
+13 | -16
 
ANZEIGEN
Schade das in dieser tendenziellen News mal wieder die Importe nicht erwähnt wurden. Auch die stiegen, und zwar auch wieder deutlicher als die Exporte.

Das Außenhandelsdefizit steigt und steigt und steigt..... ;-)

Hier z.B.:
http://www.todayszaman.com/...
Im Oktober stiegen die Exporte um 8,9 Prozent, die Importe dagegen um 15,1 Prozent!


Ach übrigens: An der Spitze der Export-Waren steht nicht die Landwirtschaft (Haselnüsse etc.) sondern die Automobil-Industrie. Und jetzt überlegt mal, welche Automarken aus der Türkei "exportieren"....vielleicht kennt ihr ja eine türkische Marke.... ;-)

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
02.12.2011 18:37 Uhr von Konstantin.G
 
+15 | -15
 
ANZEIGEN
Jolly.Roger: Du weisst doch ganz genau das man nicht zwei Quellen in eine News einpacken kann. Trotzdem glänz du bewusst mit dieser falschen Information, "das in dieser tendenziellen News mal wieder die Importe nicht erwähnt wurden. "

Die News beschreibt den Export und nicht die Bilanz zwischen Export und Import. Wie du siehst, habe ich auch im Autorenkommentar was geschrieben, damit man nicht nur vom Export ausgeht.

"Das Außenhandelsdefizit steigt und steigt und steigt..... ;-)"

Ja und die Türkei wächst und wäschst und wächst, nur in welcher Relation zum Außenhandelsdefizit, dass ist die eigentliche Frage.

Solange aber die Türkei nur auf 42 Prozent Verschuldung hockt, im Gegensatz zu europäischen Ländern, was sehr tief ist, sehe ich da kein Problem.
Wieviele Milliarden haben nochmal die Goldimporte ausgemacht ? Das ist kein verschwendetes Geld, wovon du da schreibst sondern ein großer Teil davon auch als Anlage zu verstehen. Daher halte ich dein Kommentar für unüberlegt.
Kommentar ansehen
02.12.2011 19:17 Uhr von SNnewsreader
 
+14 | -17
 
ANZEIGEN
Ach KonstantinG, das wird Dein Herz brechen: http://www.shortnews.de/...

Muahahahahaha *Haselnuss an Kopf werf*

Wieder voll in die Gülle gegriffen?

Ich würd sagen:"Du bist der Lacher den Nation am heutigem Tag" :-D
Kommentar ansehen
02.12.2011 19:21 Uhr von Rechthaberei
 
+9 | -15
 
ANZEIGEN
11 Milliarden Export und 20 Milliarden Import. In den vergangenen Monaten ist die Zuwachsrate des türkischen Exports beständig gesunken. Demgegenüber zeigt sich ein starker Anstieg der Importe und damit des Außenhandelsdefizits. Wichtige Faktoren zum Ausgleich des Außenhandelsdefizits im Hinblick auf die Zahlungsbilanz waren bisher der Tourismussektor und ausländische Direktinvestitionen. Beim Tourismus zeigt sich jedoch in diesem Jahr, dass zwar die Besucherzahl gesteigert werden konnte, jedoch zugleich die Einnahmen Pro-Kopf gesunken und die Ausgaben gestiegen sind. Neben einem Rückgang für den Gewinn des Tourismussektors bedeutet dies für die Zahlungsbilanz einen Rückgang des Beitrags des Tourismus zur Finanzierung des Defizits.

[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
02.12.2011 19:23 Uhr von Konstantin.G
 
+16 | -14
 
ANZEIGEN
SNnewsreader: nein ganz und garnicht, schade nur dass der Autor dort nicht das Wichtigste, "die Kernaussage" der News, entweder nicht verstanden hat oder nicht wiedergeben wollte.

"Turkey has faced a widening trade deficit as its energy bill increased in parallel to the growing energy consumption necessary for the speedy economic expansion it had in the past eight to nine years. Another reason leading to a wider trade gap has been the country´s exporters´ heavy dependence on foreign intermediate goods."


xD

@Rechthaberei

lies oben den englischen Text und nimm die Wachstumszahlen des Landes vor die Augen. Dann weißt du woher der Defizit kommt. Wenn es dich überhaupt interessiert.

xD

[ nachträglich editiert von Konstantin.G ]
Kommentar ansehen
02.12.2011 19:40 Uhr von pascal.1973
 
+9 | -11
 
ANZEIGEN
hui: wieder mal eine "die türkei ist super" news und später noch so eine fuck you pedo deutschland news von unseren alt bekannten hetzer der sich hier schon 1000x angemeldet hat.
Kommentar ansehen
02.12.2011 19:41 Uhr von Jolly.Roger
 
+9 | -13
 
ANZEIGEN
Neee is klar: "...nimm die Wachstumszahlen des Landes vor die Augen. Dann weißt du woher der Defizit kommt..."

Aha, die Türkei hat also ein Defizit, weil es so ein hohes Wachstum hat?

Oder hat sie so ein hohes Wachstum, weil man sich nicht um das Defizit schert? Eben um mit einem achsotollen Wachstum prahlen zu können?

Es gibt Länder, die haben trotz Wachstum einen Außenhandelsüberschuß ;-)
Kommentar ansehen
02.12.2011 19:53 Uhr von Konstantin.G
 
+12 | -12
 
ANZEIGEN
Jolly.Roger: 1. Warum hast du in deiner News den von mir zitierten Text weggelassen?

2. "Es gibt Länder, die haben trotz Wachstum einen Außenhandelsüberschuß ;-) "

Ja sicherlich, das will ja auch keiner abstreiten, nur haben diese Länder auch nicht die Wachstumszahlen der Türkei, die wenn man unter die Lupe nimmt und gegen rechnet bedeutender sind als der Defizit beim Außenhandel.


Hättest du den letzten Teil deiner News aufmerksam gelesen, würdest du verstehen woher dieser Defizit kommt. ^^(Neben Privatkonsum wie Goldeinkauf).. Da steht

"Turkey has faced a widening trade deficit as its energy bill increased in parallel to the growing energy consumption necessary for the speedy economic expansion it had in the past eight to nine years. Another reason leading to a wider trade gap has been the country´s exporters´ heavy dependence on foreign intermediate goods."




Ich finde das hättest Du ruhig in deine News einbauen können, zumal das die eigene Quelle deiner News war.
Wenn man all dies und auch den Wachstum ausblendet und nur den Außenhandelbilanzdefizit ansieht, bleibt natürlich ein fahder Geschmack hängen. Nur, wenn man das alles zusammen betrachtet, schaut das wieder anders aus.
Nicht wahr ?

xD
Kommentar ansehen
02.12.2011 20:13 Uhr von BusinessClass
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
BastB: ja und ihr habt auch locker das 19 fache an schulden ;)
Kommentar ansehen
02.12.2011 20:34 Uhr von Jolly.Roger
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
BusinessClass: ja und wir können unsere Schulden aus dem Außenhandelsüberschuss finanzieren ;-)
Kommentar ansehen
02.12.2011 20:35 Uhr von Bayernpower71
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
tjo BusinessClass: dann muss sich Deutschland die Türkei als Vorbild nehmen. Unweigerlich, nur so können wir sparen.

Zu deutsch: keine Transferleistungen mehr für Nicht-Deutsche

/sarkasmus off
Kommentar ansehen
02.12.2011 20:43 Uhr von BusinessClass
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
@jolly: das bezweifle ich

http://www.miprox.de/...
Kommentar ansehen
02.12.2011 20:44 Uhr von BusinessClass
 
+11 | -11
 
ANZEIGEN
Bayernpower: dann aber auch keine steuereinnahmen von nicht-deutschen fordern, die ein mehrfaches von dem ausmachen was die angeblichen transferleistungen ausmachen ;)
Kommentar ansehen
02.12.2011 20:47 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
BusinssClass: Lern lesen.
Ich schrieb "finanzieren" und nicht "auf einen Schlag bezahlen"...
Kommentar ansehen
02.12.2011 20:58 Uhr von Rechthaberei
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
1/3 des türkischen Exports besteht lediglich aus: Bekleidung und Textilien, in einem Land das für seine gefälschten Markenklamotten bekannt ist:

http://www.een-bayern.de/...

http://www.n24.de/...


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
02.12.2011 21:05 Uhr von BusinessClass
 
+13 | -11
 
ANZEIGEN
willkommen senore: dürfen wir dich bis montag als gast lesen? sowas nennt man wohl gastkommentar ^^

hast du zarlando oder helluser hier irgendwo gesehen? sag der lina-i schöne grüße von mir. ^^
Kommentar ansehen
02.12.2011 23:53 Uhr von Floetistin
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
mmmhhh: Nüsse... lecker!


Kanns sein, dass hier bis auf 2 oder 3 Kommentatoren die Türkei nicht ernst nimmt?


Ich frag mich bloss warum...
Kommentar ansehen
03.12.2011 12:42 Uhr von Floetistin
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
berndi: oohhh machen türkei kein gucki gucki? vielleicht werdet ihr auch nur net so oft erwischt weil man unter dem ganzkörpervorhang nicht sieht was drunter steckt..

is echt niedlich wie geistig offensichtlich minderbemittelte (berndi) über andere urteilen.

na, ich lass mir jetzt ne handvoll haselnüsse schmecken. noch selbst gepflückt.
Kommentar ansehen
04.12.2011 00:03 Uhr von K-rad
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ Rechthaberei: Was genau verstehen Sie nicht an dem Wort "Wachstum" ?.
Wenn etwas wachsen will , dann muss es mehr zuführen als es ausführt. Wenn sie am Tag 2 KG scheissen dann werden sie nicht wachsen wenn sie nur 2 KG am Tag essen. Sie müssen schon mehr essen (importieren) als sie ausscheiden(exportieren).
Und wie man unschwer sehen kann steigen die Exporte auch stetig:
- 2003 $ 35.100.000.000
- 2007 $ 85.210.000.000
- 2011 $ 117.400.000.000

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?