02.12.11 17:14 Uhr
 218
 

Syrien: Türkei will an der Grenze Pufferzone einrichten

Die Türkei hat vor, an der syrisch-türkischen Grenze eine Pufferzone einzurichten. Das gab der Vizepremier bekannt. Entsprechende Maßnahmen sollen mit der Arabischen Liga debattiert werden.

Bis heute wurde eine Pufferzone noch nicht erörtert, so der Vizepremier, wegen eventueller zukünftiger Entwicklungen stehe dies aber nun zur Debatte. Im Vorfeld hat Außenminister Ahmet Davutoglu eine Pufferzone als Möglichkeit ins Spiel gebracht, falls eine Flüchtlingswelle drohen sollte.

Vizepremier Bülent Arinç hatte im Vorfeld die Sanktionen seines Landes gegen Syrien als "richtig" bezeichnet. Die syrische Antwort darauf war eine Erklärung, das Freihandelsabkommen zwischen beiden Staaten aussetzen zu wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Syrien, Grenze, Sanktion, Zone
Quelle: de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China hat angeblich ein Dutzend CIA-Informanten umgebracht
Israel-Besuch: Donald Trump als erster amtierender US-Präsident an Klagemauer
Nordkorea: Kim Jong Un kündigt eine Massenproduktion von Raketen an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2011 17:42 Uhr von malhier-malda
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das nenn ich eine News über die Türkei, im gegensatz zu manch anderer sache das man News nennt.
ich hoffe bei dir drücken die nicht nur auf Minus da das thama ja immernoch die Türkei ist.
Kommentar ansehen
02.12.2011 17:49 Uhr von Rechthaberei
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das Freihandelsabkommen zwischen Syrien und der: Türkei ist also nun gestrichen, der Humanitätspolitik Ankaras wegen.
Kommentar ansehen
02.12.2011 19:34 Uhr von usambara
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Pufferzone auf wessen Boden? Besetzt die türkische Armee nun einen kilometerweiten Streifen, der auch als Rückzugzone für Rebellen dient?
Kommentar ansehen
03.12.2011 16:58 Uhr von Xbatuz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Türkei nimmt ihre Chance war für Grenzrevisionen, unter dem Deckmantel der humanitären Hilfe.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China hat angeblich ein Dutzend CIA-Informanten umgebracht
Jack White macht aus "White Stripes"-Song ein Kinderbuch
Israel-Besuch: Donald Trump als erster amtierender US-Präsident an Klagemauer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?