02.12.11 16:06 Uhr
 599
 

Hagia Sophia: Amerikanerin gibt nach 55 Jahren antike Mosaikstücke zurück

Als im Jahr 1956 die US-Amerikanerin Eliza B. Chrystie und ihr Ehemann in der Türkei waren und dabei das weltberühmte Hagia Sophia Museum besuchten, das zu dem Zeitpunkt renoviert wurde, schenkte ein Angestellter des Museums der Dame eine Handvoll antike Mosaikstücke.

Bei den 1.500 Jahre alten antiken Mosaikstücken handelt es sich um sechs gläserne und fünf steinerne Mosaikstücke, die mit Blattgold verziert sind.

In den USA angekommen plagte die Dame ihr schlechtes Gewissen über das Mitbringsel über mehrere Jahre. Nach 55 Jahren entschloss sich die Dame die kostbaren Mosaikstücke an die rechtmäßigen Eigentümer zurück zu geben. Museumsdirektor Hayrullah Cengi ist über die "Heimkehr" der Stücke sehr erfreut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Türkei, Kunst, Stück, Mosaik, Hagia Sophia
Quelle: www.todayszaman.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2011 16:06 Uhr von Konstantin.G
 
+20 | -8
 
ANZEIGEN
Scheint eine nette und ehrliche Dame zu sein. Aus dem 1500-jährigen Bestand sind noch weitere Mosaikstücke, auf die eine oder andere Art, weggekommen. Sicher wäre es für den weiteren Erhalt der Pracht des Museums eine Hilfe, wenn auch die restlichen Stücke wieder heimkehren würden.
Kommentar ansehen
02.12.2011 16:41 Uhr von Pikatchuu
 
+5 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.12.2011 16:49 Uhr von BusinessClass
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
Pikatchuu: musst du denn wirklich jedes klischee über deinesgleiche erfüllen?
Kommentar ansehen
02.12.2011 16:59 Uhr von Zephram
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.12.2011 17:32 Uhr von Nickman_83
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
wer: war schon in istanbul ? hände hoch!
ich fliege zu silvester wieder hin. und weißt du was, pikatchuu (und Zephram).
Istanbul ist schon garnicht mehr Türkei (vom Wesen her).
die sind so westlich augestellt,das glaubst du nicht. Aber woher sollst du das auch: warst ja noch nie da und wirst es wohl auch nie.
geschweige denn, dass deine nutzlose ahnungslosigkeit dich davon abhalten würde, so dümmliche stereotype auszuposaunen...

achja: bevor fragen kommen. die hagia sophia steht in Instanbul.

[ nachträglich editiert von Nickman_83 ]
Kommentar ansehen
03.12.2011 08:26 Uhr von LLCoolJay
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Nickman_83: ist gar nicht mehr Türkei?

Eehhmm.. Istanbul hies mal Konstantinopel und wurde von europäisch geprägten Menschen gebaut und geformt.

Die Haga Sophia ist ein Meisterwerk der Baukunst und mit der Irenenkirche glaub ich sogar das einzige Bauwerk seiner Art.

Als die Osmanen Konstantinopel endgültig eroberten, haben sie die Haga Sophie mit diesen 4 Türmen verunstaltet und ettliches and Kunstschätzen aus dem Innenraum zerstört. Glücklickerweise hatte Atatürk ein Einsehen und fand den einzig logishen Kompromiss... er lies die Haga Sophie in ein Museum umbauen.

Lächerlich hingegen sind die Versuche der Türken dieses bauliche Meisterwerk ihrem Propheten Mohammed zuzuschreiben.

Wie auch immer. Istanbul ist vom Grundsatz her so oder so europäisch geprägt. Deswegen fand ich deine Bemerkung, etwas lustig. Bin nur etwas abgeschweift ;)

Und dass die Strafen in der Türkei recht drakonisch sind, ist keine Einbildung.

Die Frau würde sicher nicht mit einem Lächeln und offenen Armen empfangen ewrden.
Kommentar ansehen
17.11.2013 20:34 Uhr von Stabi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ISTANBUL= STHNPOLI....selbst der Name Istanbul ist dem griechischen STINPOLI (In der Stadt) abgeleitet....

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?