02.12.11 14:23 Uhr
 708
 

USA: Zwei Jungs schmissen Steine auf Autos - Toyota-Fahrer zückte Armbrust

In San Diego, Kalifornien, warfen zwei Jungen gerade Steine auf Fahrzeuge, als ein Fahrer in einem schwarzen Toyota RAV4 anhielt und eine Armbrust zückte.

Der Mann drückte ab. Ein Pfeil aus der Armbrust traf einen der beiden Steinewerfer im Bauch.

Der Junge wurde in ein Krankenhaus gebracht. Seine Verletzungen sind nicht lebensbedrohend. Niemand wurde verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Fahrer, Toyota, Stein, Armbrust
Quelle: www.cbsnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2011 14:38 Uhr von SNnewsreader
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
Richtig so! Wenn die das Leben anderer gefährden und man zufällig sowas dabei hat (Sportschütze) und damit eine Tötung abwenden kann, so ist das sogar hier erlaubt. "Hilfe zur Notwehr" unter Einsatz von "Hilfsmitteln der Gewalt".

mfg
Kommentar ansehen
02.12.2011 14:57 Uhr von mahoney2002
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@SNnewsreader: Leider sind wir hier in Deutschland und hier wirst du sogar bestraft wenn du als Kampfsportler jemanden der dich angreift zurück drückst der da bei stolpert und sich den Kopf aufschlägt.
Wird dann als unverhältnismäßig bezeichnet.
Ist einem Kumpel so passiert, also möchte ich nicht wissen was dir auf-gebrummt wird wenn Du eine Armbrust zückst.
Kommentar ansehen
02.12.2011 15:01 Uhr von FrankaFra
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
SNnewsreader: Leider nicht.
"Hilfe zur Notwehr" gibt es nicht, höchstens Notwehr oder Nothilfe, eines betrifft mich, beim anderen helfe ich einem Betroffenem.

Letztenendes ist es so, dass dies eine Anklage der Körperverletzung nach sich ziehen wird. Verhältnismäßig ist dieser Vorgang vermutlich nur hier im Kommentarbereich.

Wenn dir einer auf dein Autodach schlägt, und du steigst aus und schlägst ihm ins Gesicht, ist es Körperverletzung und wird auch so behandelt. Danach habe ich vor ein paar Tagen erst einen Polizisten befragt.

Mahoney, ich bitte dich: Dein Freund hat den sicherlich nicht ganz sanft nur zurückgedrückt, sondern wurde sicher für das verurteilt, was über die Abwehr der Gefahr hinausging.
Oder aufgrund eines Irrtums, wenn Zeugen falsch ausgesagt haben... aber nicht fürs "drücken und stolpern"

[ nachträglich editiert von FrankaFra ]
Kommentar ansehen
02.12.2011 15:12 Uhr von Bayernpower71
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
tjo: in den USA muss man schon mal damit rechnen das irgendwas zurück fliegt, und sei es etwas Blei ^^
Kommentar ansehen
02.12.2011 16:21 Uhr von iarutruk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich finde die aktion des autofahrers ok. er hat ihn ja nur fluchtunfähig geschossen. weitere schritte der justiz erden, dann schon einiges dazutun, dass sie geheilt werden.

wir, ich haben auch mist gebaut, aber so etwas nicht.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?