02.12.11 14:01 Uhr
 154
 

"Sesamstraße" nun auch in Afghanistan zu sehen

Die Kindersendung "Sesamstraße" ist nun auch im afghanischen Fernsehen zu sehen, wo sie unter dem Namen "Baghsch-e-Simsim" laufen wird. Den armen Kinder des Landes soll mit der Show auf lustige Weise Wissen vermittelt werden.

Die produzierten Sendungen mit Ernie, Bert & Co. sind eine Co-Produktion von Sesame Workshop mit dem afghanischen Sender Tolo.

"Lehrer hier in Afghanistan werden feststellen, dass die Sesamstraße Kindern im Vorschulalter helfen kann, gut vorbereitet in die Schule zu starten", so der amerikanische Botschafter in Kabul, Ryan Crocker. Die Sendung zeige den Kindern "die Welt um sie herum".


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kind, Afghanistan, Fernsehen, Sesamstraße
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich
Fußballstar Jamie Vardy stimmte für Ekelprüfung für seine Frau in Dschungelcamp

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2011 14:34 Uhr von usambara
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die Sendung zeige den Kindern "die Welt um sie herum".
http://www.ayas-stiftung.de/...

Wie in vielen anderen Ländern auch, wird hier ordentlich
passende staatliche Propaganda rein gepackt.

Ryan Crocker ist so was wie die US-Allzweckwaffe im Orient, eingesetzt im Iran, Libanon, Irak, Afghanistan.
Kommentar ansehen
02.12.2011 15:18 Uhr von Bender-1729
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kanns mir vorstellen "1 fundamentalistisch motiverter Anschlag ... ah ah ah ... 2 fundamentalistisch motivierte Anschläge ... ah ah ah ... 3 fundamentalistisch motivierte Anschläge ... ah ah ah"

... und Ernie und Bert werden wahrscheinlich direkt in der ersten Folge gesteinigt, weil ihnen Homosexualität vorgeworfen wird.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?