02.12.11 13:32 Uhr
 245
 

Quadratisch, praktisch, gut? SPD verabschiedet sich von Würfel im Logo

Die SPD hat sich endgültig von ihrem Würfel im Partei-Logo getrennt und benutzt nun als Hintergrund ein Quadrat.

Mit dem neuen Logo will die Partei folgendes demonstrieren: "Die SPD kehrt zurück zum SPD-Quadrat als klassisches ‘Markenzeichen’ der Partei und unterstreicht damit ihr Bekenntnis zu ihren Traditionen und Werten."

Als zweite CI-Farbe neben dem klassischen Rot wählte man ein Purpurrot aus, das "Frische und Selbstbewusstsein" symbolisiere, so SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles zu dem Farbspiel.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Farbe, Logo, Rot, Würfel
Quelle: www.designtagebuch.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei setzt bei ihrem Militäreinsatz gegen Kurden deutsche Panzer ein
Kurdischer YPG General: Russland hat uns verraten und verkauft
AfD bietet FDP Zusammenarbeit an: Man habe "gleichgerichtete Ziele"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2011 13:47 Uhr von Katerle
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ein neues logo: macht noch lange keine bessere politik
Kommentar ansehen
02.12.2011 14:04 Uhr von FFFogel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ihre Wurzeln und Werte Ihre Wurzeln und Werte hatten die Sozialdemokraten schon in der Weimarer Republik aufgegeben - und die Linke hat nahezu 1:1 das Programm der SPD nach dem 2. Weltkrieg kopiert.

Also entweder geht die SPD zurück zur Anti-Sozialstaatspolitik von schröder oder nähert sich wieder der FDP an, wie unter Brandt und Schmitt, weiter zurück gehts ja nicht, sonst müsste man ja mit den Linken.
Kommentar ansehen
02.12.2011 15:06 Uhr von Rechthaberei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die SPD und ihre neue alte rote Karte: http://4.bp.blogspot.com/...

http://4.bp.blogspot.com/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

YouTube: "Zeitreisender" behauptet, im Jahr 6000 gewesen zu sein
USA: Neunjährige setzt Mitschüler versehentlich unter Drogen - Sechs Verletzte
Fußball: Cristiano Ronaldo zückt nach Platzwunde am Kopf sofort Handy


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?