02.12.11 13:31 Uhr
 75
 

EU-Kommission: Datenschutz soll einheitlich geregelt werden

Die EU-Kommissarin Viviane Reding will verbindliche Selbstverpflichtungen zum Datenschutz für die Unternehmen. Diese seien ein gutes Werkzeug, sollen aber nun in Europa harmonisiert werden.

Wenn Unternehmen auf europäischer Ebene Selbstverpflichtungen eingehen möchten, wenden sie sich aktuell an eine nationale Datenschutzaufsicht. Nachdem die Behörde Selbstverpflichtung abgesegnet hat, wird sie an die entsprechenden Instanzen in den anderen EU-Staaten weitergegeben.

"Hier wird Zeit und Geld verschwendet" sagt die EU-Kommissarin. Es sei weder effizient noch stärke es die Glaubwürdigkeit der Behörden. Die Selbstverpflichtungen, sogenannte "Binding Corporate rules" entwickeln die Unternehmen nicht selbst, sondern Beratungsgremien von Datenschutzbeauftragten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ouster
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Unternehmen, Datenschutz, EU-Kommission, Viviane Reding
Quelle: www.zdnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?