02.12.11 13:18 Uhr
 130
 

Köln: Petersglocke im Dom klingt bald wieder

Nach fast einem Jahr hat nun eine niederländische Firma einen neuen Klöppel für die Petersglocke geliefert. Der alte Klöppel der Glocke war am Dreikönigstag 2011 zerbrochen. Der neue Klöppel wiegt 600 Kilogramm und ist etwa 3,20 Meter lang.

Die größte frei schwingende Glocke der Welt befindet sich im Kölner Dom. Als der alte Klöppel abbrach, konnten die Erschütterungen sogar in einer Erdbebenstation in der Köln-Bonner Bucht registriert werden. Am 7. Dezember soll der Einbau beendet werden und abends wieder läuten.

Die liebevoll "Dicker Pitter" genannte Glocke wiegt 24 Tonnen und ist für ihren Klang berühmt. Nach 57 Jahren war der nach Expertenmeinung zu schwere alte Klöppel abgebrochen. Der neue Klöppel wiegt daher 200 Kilogramm weniger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: micluvsds
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Köln, Dom, Glocke, Klöppel
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vaterschaftstest: Leiche des Künstlers Salvador Dalí wird exhumiert
Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Identität von Künstler Banksy durch Versprecher wohl gelüftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2011 14:42 Uhr von Noseman
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Na endlich! Das war mit Sicherheit die einzige Glocke im Vatikan, die in letzter Zeit nicht regelmäßig klingelte.
Kommentar ansehen
02.12.2011 15:27 Uhr von ollolo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Nosemann: Ich weiss nicht, ob Du´s schon wusstest: Der Kölner Dom steht nicht im Vatikan ......

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?