02.12.11 11:43 Uhr
 384
 

Neu-Ulm: Spielplatz - Kind (5) hatte sich an Heroin-Spritze verletzt

Auf dem Gelände eines Kindergartens in Vöhringen hatte ein Süchtiger im Sommer diesen Jahres seine gebrauchte Heroinspritze achtlos entsorgt. Ein Junge (5) spielte offenbar damit und verletzte sich. Dies war jetzt erst bekannt geworden.

Monatelang waren die Eltern des Jungen danach in Aufruhr und in Angst, er könnte sich mit HIV oder Hepatitis infiziert haben.

Nun wurde der Heroinsüchtige ausfindig gemacht. Der 25-Jährige war von Beamten der Rauschgiftfahndung ermittelt worden. Glücklicherweise gab es für den Jungen die sehnlichst erwartete Entwarnung: Der Süchtige wurde in einem ärztlichen Attest von einer Aids-Erkrankung entlastet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Heroin, Spritze, Neu-Ulm
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2011 11:48 Uhr von syndikatM
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
glück gehabt: dann ist ja nochmals alles gut gegangen, im gegensatz zu den rauchern, die schon millionen menschen ermordet haben.
Kommentar ansehen
02.12.2011 12:05 Uhr von Hodenbeutel
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hier bei uns liegen auch, vorallem im Park und bei größeren Grünflächen, überal Spritzen in den Büschen.. ist echt ne schweinerei.. Ich meine, von mir aus soll jeder mit seinem Körper machen bzw. da rein schiesen was er will, aber wenn das so endet hört es echt auf Lustig zu sein.
Kommentar ansehen
02.12.2011 12:10 Uhr von Mankind3
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
trotter: Man sollte mal die Quelle lesen bevor man seinen Kommentar abgibt:

"Nach Monaten des bangen Wartens für den Jungen und seine Familie kam nun die erlösende Mitteilung: Der Junge hat sich nicht mit HIV oder Hepatitis angesteckt."
Kommentar ansehen
02.12.2011 19:00 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@syndikatm du hast wirklich einen schuss, der dich zwar nicht ermordet hat, aber stocksteif dumm dafür. jede droge, jedes nikotin oder jeder alkohol ist gefährlich. durch eine weggeworfene spritze ensteht natürlich die gefahr sich mit hiv zu infizieren. durch eine frisch weggeworfene zigarette kann man sich im höchsten fall eine brandblase holen und wenn jemand alkohol drinkt, dann passiert denke ich mal nichts.

ich muss natürlich darauf hinweisen, dass dies nur gültigkeit hat in bezug, dass sich alles auf dem spielplatz , so wie die news berichtet, abspielt.

im alltagsleben sieht das ganz anders aus. da sind aber nicht nur kinder sondern alle menschen bedroht.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?