02.12.11 11:36 Uhr
 1.106
 

Ob Cola- oder Bierflasche: In Ghana werden die ungewöhnlichsten Särge gezimmert

Die Sargmanufaktur Kane Kwei aus Ghana fertigt keine gewöhnlichen Behältnisse für die Verstorbenen an. Hier wird auf Wunsch und nach Maß jede noch so bizarre Idee der Kunden gezimmert.

"Die Kundenwünsche werden immer ausgefallener", so der Chefdesigner. Er baute schon Särge in Cola- oder Bierflaschenform, ein Kunde wollte einen Mantarochensarg. Nur in Ghana ist es Tradition, dass Särge solche Formen haben, denn man glaubt, dass der Tote so am besten seinen Frieden findet.

Meist haben die Wünsche für die letzte Ruhestätte mit dem Beruf des Verstorbenen zu tun: Ein Obsthändler wollte in einer Anananskiste beerdigt werden, ein Angler wählte eine Barschform.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Cola, Sarg, Ghana, Bierflasche
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2011 12:16 Uhr von CripKiller
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
wenn es der letzte wunsch war warum also nicht? sieht ja keiner mehr wenn er eingebuddelt wird.

Find ich gut :)
Kommentar ansehen
02.12.2011 12:45 Uhr von Ghostdivision
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ungewöhnliche Särge: Ich glaube kaum, dass nur in Ghana derartige Särge gezimmert werden...
Kommentar ansehen
02.12.2011 13:15 Uhr von omar
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Ghostdivision: Sicher gibt es auch woanders außergewöhnliche Särge.
Allerdings scheint es nur in Ghana eine solche Tradition zu geben...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?