02.12.11 11:07 Uhr
 2.225
 

Pakistanische Armee war über NATO-Luftangriff auf eigenen Armeeposten informiert

Am vergangenen Wochenende flog die NATO einen Luftangriff auf Taliban-Rebellen. Bei diesem Luftschlag wurden auch zwanzig Soldaten der pakistanischen Armee getötet.

Nun war im "Wall Street Journal" zu lesen, dass die pakistanische Armee über diesen Angriff informiert war und die Genehmigung erteilt hatte.

Allerdings hatten die Behörden keine Informationen, dass sich in dieser Region auch Armeeangehörige aufhielten. Ein US-Vertreter sagte dazu: "Es wurden viele Fehler auf beiden Seiten gemacht".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Pakistan, Armee, NATO, Luftangriff
Quelle: www.rheinpfalz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben
Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2011 11:29 Uhr von culturebeat
 
+11 | -13
 
ANZEIGEN
Armee oder Taliban? Der Übergang ist fliessend. Pakistan ist genauso schlimm wie Afghanistan. Nur hat das Land auch Atomwaffen.
Kommentar ansehen
02.12.2011 12:00 Uhr von bjondal
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.12.2011 12:58 Uhr von Perisecor
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
Das Gebiet wurde seit Monaten von den Taliban kontrolliert, die ISAF bat Pakistan mehrfach, dort einen Stützpunkt einzurichten - dies blieb aus.

Wenige Tage vor dem Angriff wurde der Stützpunkt dann eingerichtet, dies der ISAF aber nicht mitgeteilt.


Und genau da lag das Problem. Man kann bei einem Angriff nicht mal eben erkennen, um wen es sich handelt.



"pakistanische gut sichtbare armeeposten"

Das wäre der erste ordnungsgemäß eingerichtete pakistanische Armeeposten überhaupt gewesen.

Dass die zuständigen pakistanischen Behörden nicht über die Existenz des Stützpunktes informiert waren, legt nahe, dass die typisch laxe pakistanische "mir doch alles egal"-Haltung zugeschlagen hat.


"und die pakistanische armee verlangte eine stunde land die bombardierung zu beenden"

Ja, sowas macht Sinn wenn es sich um eine oder zwei Befehlsketten nach oben handelt. Spätestens bei zwei unabhängig voneinander operierenden Streitkräften (sprich: nichtmal gemeinsame Joint STARS o.ä.) kommen solche Meldungen, wenn überhaupt, viel zu spät bei den entsprechenden ausführenden Truppenteilen an.



"jetzt kommen die nato märchen"

Natürlich. Für dich haben generell deine IBU-Kumpels, Iran, Nordkorea etc. recht.

"das ja alles die anderen schuld sind, bloss nicht man selbst."

Das stimmt doch überhaupt nicht, ISAF hat längst bestätigt, dass auch auf der eigenen Seite große Fehler gemacht wurden.


"ich denke..."

Ja, deine "Denkversuche" sind mal wieder gescheitert. Lass es doch einfach und kümmere dich um Sachen, von denen du wenigstens ein Bisschen Ahnung hast. Also irgendwas fernab von Politik, Wirtschaft und Militär.
Kommentar ansehen
02.12.2011 13:07 Uhr von TickTickBoom
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Friendly Fire??? Wer will denn bitte die NATO schon "freiwillig" zum Freund? ;-)
Kommentar ansehen
02.12.2011 14:58 Uhr von ElChefo
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
1984: Lustigerweise liest man so rein gar nichts mehr davon, das es afghanische FACs waren, die den Angriff angefordert haben...
...und was war mit der Untersuchung der fiesen Angriffe auf die staatliche Souveränität Pakistans als es gegen Bin Laden ging? Stille. Naja, was will man auch sagen, man hats ja vorher genehmigt.

...abgesehen davon hat Russland mal absolut gar nichts zu tun mit der Truppenversorgung. Da gibts andere. Es bleiben Turkmenistan, Usbekistan und Tajikistan. Russland ist da ein paar Meter weiter weg. Aber wieso sich von Fakten beirren lassen.

...und was Peris Englisch angeht, was zur Hölle willst du erreichen? Dein begrenzter Verstand begreift doch jetzt nicht mal ein Viertel dessen, was er schreibt. Wie willst du dann noch durchblicken?
...hopp, hopp, Gehirnstrahlenabwehr aktivieren.
Kommentar ansehen
02.12.2011 15:22 Uhr von Reape®
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: peris hilton, den muss ich mir merken.

einige sind ja zu blöd bzw. lernresistent die regel von dass/das zu lernen, aber das ist ja grundvoraussetzung um beim bund mitmachen zu können, hirn braucht man da ja nicht.
Kommentar ansehen
02.12.2011 17:37 Uhr von Armenian
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
so kann man: sich auch ausreden!
Kommentar ansehen
02.12.2011 19:55 Uhr von ElChefo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
1984: "weil es ein märchen war um eine misglückte operation zu vertuschen (...blahblahblah)"

Ah ja. Erst ist es ein fieser Mord, dann ist es ein Angriff auf die staatliche Souveränität und dann, wenn alle Stricke reissen, war ja eh nie irgendwas gewesen. Entscheide dich bitte mal. Mensch, man könnte dich mit dem Gesicht vorran in den faulenden Kadaver von Bin Laden rammen, du würdest immer noch behaupten, das es eine Verschwörung von "IHNEN" wäre.

"ein isi- safehouse gewesen sein"

Ein Safehouse kann jedes Haus der Welt sein. Das ist nichts dauerhaftes - sondern einfach nur eine Frage der temporären Notwendigkeit. Genau wie eine Kneipe nach Ablaufen der Konzession und Pachtverträge halt nicht zwingend eine Kneipe bleiben muss, sondern auch mal in einen Laden oder eine Wohnung umgebaut werden kann.

"nein? und wie kommen die versorgungsgüter dort hin?"

Türkei (IAB) - Turkmenistan - Afghanistan (KIA/Bagram)
...oder über die Türkei mit einer NATO-Maschine über Termez nach Mazar-e-Sharif und dann Bagram. Vielleicht auch über die Südroute von Saudi-Arabien? Wie lachhaft. Absolut austauschbar.

"du bist ein ahnungsloser heini,"

Wow, und das von dir, dem Alu-Helm-Träger mit der goldenen Gehirnstrahlen-Überlebendenkordel. Das trifft mich echt hart.

"kein wunder das ihr "beide" den selben unwissenden müll durch die gegend plappert :D"

Und wie war dein Date mit den Krabbenmenschen?
Kommentar ansehen
02.12.2011 21:24 Uhr von Polyhymnia
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
friendly fire: isnt

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

XBOX ONE im Aufwind - Microsoft erfreut
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?