02.12.11 08:39 Uhr
 122
 

Starinvestor Warren Buffett kauft Tageszeitung seiner Heimatstadt

Nachdem der 81-jährige US-Starinvestor Warren Buffett sich in der Vergangenheit vernichtend über die Zukunft von Printmedien aussprach, überraschte er nun mit dem Kauf der Tageszeitung "World-Herald".

Der "World-Herald" stammt aus seinem Heimatort Omaha. Den Kauf begründete er mit den Worten: "Der "World-Herald" wirft solide Gewinne ab und ist eine der am besten geführten Zeitungen in Amerika."

Insgesamt beläuft sich die Verkaufssumme auf 200 Millionen Dollar. Trotz dem Vormarsch von elektronischen Medien, sieht Buffet die Zukunft der Zeitung nun doch positiver.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kauf, Investor, Warren Buffett, Tageszeitung, Heimatstadt
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Anschuldigung von Donald Trump: Warren Buffett veröffentlicht Steuerdetails
Investorenlegende Warren Buffett attackiert Donald Trump: Ein Affe könne mehr
US-Starinvestor Warren Buffett mit 2,8-Millarden-Dollar-Spende an Stiftung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2011 10:54 Uhr von erw
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
im gegensatz zum fernsehen haben printmedien ihren vorteil in ihrer haptik und der so oder so recht simplen bedienung. eine seite umzublättern und der transport der zeitung ist einfacher als nen notebook oder tablet mitzuschleppen (mehr gewicht, vorsichtigere handhabung usw.)... dem klassischen printmedium ist die elektronische variante noch immer nicht gewachsen. das mag sich später noch ändern, vor allem wegen der gewohnheit im umgang mit der elektronik, die sich bei uns langsam aber sicher breitmacht. aber noch ist die zeit nicht gekommen.

die printmedien haben ein ganz anderes problem. die finanzielle unterstützung durch werbung rutscht in den keller und viele publikationen kann man von ihrer qualität auch kostenlos im netz abrufen, womit sie obsolet werden. die qualitativ hochwertigen blätter sind und bleiben jedoch (noch) am leben. spätestens mit der kompletten abwanderung der werbeindustrie wird sie jedoch das zeitliche segnen. leider.
Kommentar ansehen
02.12.2011 11:43 Uhr von syndikatM
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
schade, erst 11.40: 20 minuten später und ich hätte das mittagessen ausgekotzt bei soviel pr-scheiße

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Anschuldigung von Donald Trump: Warren Buffett veröffentlicht Steuerdetails
Investorenlegende Warren Buffett attackiert Donald Trump: Ein Affe könne mehr
US-Starinvestor Warren Buffett mit 2,8-Millarden-Dollar-Spende an Stiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?