01.12.11 23:56 Uhr
 1.416
 

Transparency International veröffentlicht Korruptionsindex 2011

Die Organisation Transparency International hat am Donnerstag den neuen Korruptionsindex 2011 veröffentlicht. Dabei landete Neuseeland mit 9,5 von zehn CPI-Punkten auf dem ersten Platz mit der geringsten Korruption, während sie hingegen in Somalia mit 1,0 Punkten am höchsten ist.

Deutschland landete mit 8,5 von zehn Punkten auf Platz 14, hat sich im Vergleich zum Vorjahr um einen Rang verbessert. Hauptkritikpunkt an Deutschland sei die undurchsichtige Parteienfinanzierung. Insbesondere das sogenannte Parteien-Sponsoring stößt auf Kritik, bei dem auch Gegenleistungen erlaubt seien.

EU-weit liegt Griechenland auf dem letzten Platz (80.). Die Führungsposition mit geringer Korruption innerhalb der EU nehmen Finnland und Dänemark ein (beide Platz zwei mit 9,4 Punkten). Die USA landeten auf Platz 24, während sich Russland von Platz 154 im Vorjahr auf 143 verbessern konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jolly.Roger
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, International, Neuseeland, Korruption, Somalia, Transparency International
Quelle: de.reuters.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2011 23:56 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Hier das komplette Ranking:
http://www.transparency.de/...


Sind schon einige interessante Positionen dabei, die man so eigentlich nicht erwartet hätte...
Kommentar ansehen
02.12.2011 04:54 Uhr von iarutruk
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
wie korrupt muss es da in russland zugehen, wenn die griechen, der korrupteste schandfleck europas, auf platz 80 steht und 63 plätze dahinter die russen zu sehen sind.

zu @netti-fetti´s link. da bin ich erschrocken, dass da deutschland so schlecht dasteht. dass man so abartig erden kann, da es doch in deutschland genug schöne frauen gibt, die sich einen partner wünschen.
Kommentar ansehen
02.12.2011 11:47 Uhr von Rechthaberei
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Türkei dürfte bei der nächsten Auflistung: noch viel tiefer fallen, da nimmt die Korruption der Mafia gerade absurde Ausmaße an:

http://www.zeit.de/...

[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
02.12.2011 13:19 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Rechthaberei: "Die Türkei dürfte bei der nächsten Auflistung noch viel tiefer fallen.."

Die Türkei fiel jetzt schon von Platz 56 im Vorjahr auf Platz 61.

Dort sind die Probleme aber auch andere als undurchsichtige Parteienfinanzierung....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?