01.12.11 21:57 Uhr
 219
 

USA: Bankkurier-Fahrer verlor 100.000 Dollar auf Fahrt - Hintertür ging auf

Wie Polizei aus Pennsylvania erklärte, war einem Bankkurier während eines Geldtransports die Hintertür aufgegangen, woraufhin dieser 100.000 US-Dollar bei der Fahrt verlor.

Andere Verkehrsteilnehmer sollen eigens dafür angehalten haben, die fliegenden Geldscheine aufzusammeln.

Leute, die das Bargeld sammelten und nicht zurückgaben, könnten eine Anzeige wegen Diebstahl erhalten, sagte die Polizei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Dollar, Fahrer, Fahrt, Hintertür
Quelle: www.upi.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagenburg: 38-Jähriger stiehlt wochenlang Milch für Kindergartenkinder
Fußball: Englische Fans besprühen aus Versehen eigenen Spielerbus mit Graffiti
Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2011 05:38 Uhr von Sergio123
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wieso diebstahl ? geld auf der strasse gefunden : höchstens unterschlagung !

ich hätt auch nix zurückgegeben...die sind doch versichert !

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?