01.12.11 21:21 Uhr
 1.418
 

Ergebnis: Der neue Aldi-Rechner hat positive und negative Aspekte

Aldi startet wieder einen Verkauf eines Desktop-PCs. Für den Preis von 549 Euro bekommt man einen Computer, der auch fürs Spielen geeignet ist, Tastatur und Maus liegen ebenfalls bei. Der Arbeitsspeicher umfasst vier Gigabyte.

Der "Medion Akoya P5330D" zeichnet sich durch eine große Festplatte, aber auch durch einen Vierkern-Prozessor von Intel aus, der eine maximale Leistung von 3,3 Gigahertz ermöglicht. Die Grafikkarte Geforce GTX 550Ti sorgt für eine gute Grafikleistung.

Windows 7 Home Premium in der 64-Bit-Version ist bereits installiert. Der Brenner ist ein Negativaspekt, da er auf maximaler Geschwindigkeit viele Fehler erzeugt. Und auch auf Bluetooth muss der Käufer verzichten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Test, Computer, Ergebnis, Aldi, Rechner, Medion, Akoya
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lara Croft ist zurück: "Tomb Raider" kann nun im Browser gespielt werden
Achtung beim Druckerkauf: so zocken Hersteller ab
"Super Mario Run": Spieler finden auch die Android-Fassung doof

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2011 21:21 Uhr von FrankaFra
 
+5 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.12.2011 21:36 Uhr von Joker01
 
+15 | -13
 
ANZEIGEN
Schleichwerbung! Gemeldet!
Kommentar ansehen
01.12.2011 21:37 Uhr von kbot
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
"der eine maximale Leistung von 3,3 Gigahertz ermöglicht."

ahja, jetzt wird Leistung auch in Hertz angegeben ... und ich dachte immer, das wäre nur ein Einheit für Frequenz und somit die Rechengeschwindigkeit eines Prozessors
Kommentar ansehen
01.12.2011 22:34 Uhr von STSchiff
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.12.2011 23:19 Uhr von FrankaFra
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
franz g. Hm, vielleicht bald.
Könnten sie diesen Artikel an den Vorstand senden mit der Bitte, mich dafür zu bezahlen? Ich teile auch mit Ihnen den Reingewinn.

Einen Versuch könnte man wagen.
Ich erwarte Ihre Mail.

franka d.
Kommentar ansehen
01.12.2011 23:42 Uhr von Riou
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Klugscheißern? @STSchiff

Klugscheißern Fail?
"3Ghz pro Kern, sind maximal 12 Ghz^^" Man kann die Ghz nicht zusamm zählen! -.-

Und zur News...

"Die Grafikkarte Geforce GTX 550Ti sorgt für eine gute Grafikleistung"

Die wird keine gute Grafikleistung bringen! Ist einfach mal die totale Lowend Karte...
Kommentar ansehen
02.12.2011 00:02 Uhr von MegaIdiot
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@STSchiff: 64Bit bei 4GB passen doch, bei 32Bit verschenkt man dreiviertel GB (wer sich nen fertig PC holt, muss eh meist nicht sonderlich auf volle 32 Bit unterstützung setzen)

die unmengen software ist doch wayne, wie du geschrieben hast, entweder win neu aufsetzen, oder den mist so runter werfen

die graka ist gut spieletauglich, es steckt nämlcih eine 550Ti drin, keine 350/450

warum sollte der prozzi des nicht durchhalten?
meiner läuft bei 4*3,2 - okay, es ist ein AMD Phenom und er läuft standard so - also vlt ein unpraktischer vergleich, deswegen sage ich dir, dass es sich bei den Werten um die Turbo Boost Werte handelt bei denen einzelne Kerne/alle Kerne hochgetaktet werden können wenn nötig
i5 ist generell als Mittelklasse zu sehen, weiss nur nicht wo ich den numerologisch einordnen soll weiterhin sind GHz heut zu tage nicht mehr alles
der popelige Core i3 meines Kumpels hat effektiv mehr Leistung als mein Phenom II X4 (zwei Intel Kerne [+zwei virtuelle] gegen vier echte AMD Kerne)

man rechnet die GHz der Kerne nicht zusammen, dafür wird man ausgelacht, mir fällt nur nciht mehr ein warum, zu spät, hatte aber was mit der ergänzenden Anordnung der Operationen zu tun oder sowas

mit dem Bluetooth haste recht, war aber auch schon häufiger im aldi pc drin
beim brenner hab ich nicht entgegen zu setzen^^

das wars, und nun gute nacht^^
Kommentar ansehen
02.12.2011 01:10 Uhr von hausherr
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Meine Güte ist dieser STSchiff ein Newbie.
Zu dem Geschwafel fällt einem ja echt nichts mehr ein.
Wenn man keine Ahnung hat, : http://27.media.tumblr.com/...
Kommentar ansehen
02.12.2011 01:32 Uhr von Renay
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@STSchiff: Nichtmal Profis bekommen das hin sich so professionell anzuhören obwohl sie sich auskennen, aber du schaffst das obwohl du null Plan hast :P
Kommentar ansehen
02.12.2011 01:53 Uhr von Katü
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Medion und Hofer/Aldi: Dachte schon sie hätten mal wieder die Mac gecloned.

Aber grundsätzlich reichen mir allein schon die zwei Daten um von solchen Computern die Finger zu lassen.
Kommentar ansehen
02.12.2011 23:45 Uhr von dinexr
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Klugscheißern? Die Zweite: "Man kann die Ghz nicht zusamm zählen! -.-"

Doch.

Nur rechnet mit in dem Fall eig. mit der theoretischen Maximalleistung (FLOPs).

Insofern ist die Aussage "3Ghz pro Kern, sind maximal 12 Ghz^^" zwar ungewöhnlich ausgedrückt, aber korrekt. STSchiff hat ja nicht behauptet, dass man den Vierkerner mit einem Einkerner mit 12GHz gleichsetzt, sondern vielmehr, dass man höchstens 12GHz zur Verfügung hat.

Wer das trotzdem für bekloppt hält, der soll sich mal angucken, wie FLOPs berechnet werden und danach die Leistungsangaben z.B. von den Superrechnern.

Leistung in Hertz anzugeben ist auch legitim, Graka ist tatsächlich nur mäßig (aber nicht LowEnd!) und dass der Rechner mit jeder Menge Crap zugemüllt ist, ist sogar noch untertrieben. Nur die Vorschlag mit einem 32Bit OS ist Unfug.

@MegaIdiot
"der popelige Core i3 meines Kumpels hat effektiv mehr Leistung als mein Phenom II X4 (zwei Intel Kerne [+zwei virtuelle] gegen vier echte AMD Kerne)"

Mich wundert, dass dir der Widerspruch darin nicht schon beim Schreiben aufgefallen ist. Wenn bei deinem Kumpel irgendwas besser läuft, als bei dir, dann liegt dass nur daran, dass die entsprechende Software nicht gut parallelisiert ist. Die virtuellen Kerne der Intel-Prozessoren kosten idR. Leistung - sie bringen nicht mehr ein! Virtuelle Kerne sind in der Theorie dazu da, mehrere Prozesse besser verwalten zu können, sodass man mehr von der theoretischen Maximalleistung erreichen kann, aber dieses so zu steigern ist unmöglich.

[ nachträglich editiert von dinexr ]
Kommentar ansehen
03.12.2011 04:57 Uhr von FrankaFra
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nerds!


=)
Kommentar ansehen
03.12.2011 13:55 Uhr von dinexr
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht-Nerd

:o(
Kommentar ansehen
03.12.2011 23:23 Uhr von FrankaFra
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nerdette!

=p
Kommentar ansehen
14.01.2012 14:00 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Total überteuert: finde ich.

4 GB Ram unter Win-7 64 bit ist definitiv zu wenig, da müssen min. 8 GB rein.

Ohne jetzt großartig Werbung zu machen, so sei euch gesagt, das ich regelmäßig Newsletter bekomme wo ich ein 8 GB Rechner mit ein I7 Prozessor drin bekomme.

Ohne jetzt mich zu wundern, was soll ich mit Bluetooth an einen Desktop. In meiner immerhin fast 25 Jahren Praxis mit Rechnern habe ich noch NIE an einen Desktop-Rechner das gebraucht.

Allerdings habe ich min. schon 30-50 Wlan-Sticks nachgerüstet, weil die Leute mehr als ein Rechner in der Familie haben, und nicht daran interessiert sind, 100erte Meter Kabel durch das Haus zu legen.

Meiner Meinung nach ist das der größere Mangel. Ein Brenner der Mist macht, ist für mich eher ein Grund ihn den ganzen Rechner vor die Füße zu werfen. (Garantie / Mangelprodukt).

Aber ich wette den wird Aldi auch los.
Und ich hab dann den hoffentlich bezahlten Ärger damit :)

Gruß

BIGPAPA

Edit : Die Takt-Freq. ist relativ egal. Es kommt darauf an, wie gut die Firmeware / Die Chipsatztreiber und Grafiktreiber etc. auf einander abgestimmt sind. Bei einigen AMD-Rechnern hole ich ca 10-30 % mehr Leistung raus, wenn ich auf der Seite der Boardhersteller mir die passenden AMD-Patches runterlade und installiere.

Davon abgesehen sollte man AMD und INTEL Prozessoren nur an der praktischen Anwendung vergleichen, und nicht an der Taktfreq. weil das andere Konzepte sind, und keine Nachbauten.

Einige kleine Tricks (wenig Icons auf den Desktop / keine Animierten Menüs / etc. und ich drücke da nochmal einige % raus.

[ nachträglich editiert von bigpapa ]
Kommentar ansehen
14.01.2012 14:11 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Muss mich verbessern: Lese grade das schnelles Wlan doch dabei ist.

Egal ändert meine Meinung nicht wirklich.

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann als erster deutscher Comedian in US-Talkshow
Thüringen: Polizei sucht dreisten Geisterfahrer in Rettungsgasse auf Autobahn
Fußball: Bayern-Trainer kritisiert Franck Ribery - "Hat nicht gut gespielt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?