01.12.11 20:07 Uhr
 490
 

EGMR verurteilt Deutschland wegen Verletzung der Menschenrechte

Weil Polizisten 2007 beim G-8 Gipfel in Heiligendamm Demonstranten über mehrere Tage festhielten, wurde Deutschland nun vom Europäischen Gerichtshof wegen ungerechtfertigten Freiheitsentzugs zweier Demonstranten verurteilt.

Demnach habe Deutschland gegen die Menschenrechtskonvention "Recht auf Freiheit und Sicherheit" verstoßen.

Die Bundesregierung muss die Aktivisten mit je 3.000 Euro für ihre Gefangenschaft entschädigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Urteil, Verletzung, Gerichtshof für Menschenrechte
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte lehnt Beschwerde von NPD ab
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte lehnt Klage von Günter Jauch ab
Türkei: Diskriminierung von gemäßigten Muslimen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2011 20:56 Uhr von SniperRS
 
+15 | -18
 
ANZEIGEN
@Zuckerstange: Erzähle das nicht dem Konstantin.G - das passt nicht in sein anti-deutsches Gesamtbild.
Kommentar ansehen
01.12.2011 21:17 Uhr von Rupur
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
Ihr beiden über mir: Na wenn ihr diesen Verstoß als etwas geringeres anseht, nur weil andere Länder es nicht besser machen, kann sich Deutschland ja noch einiges erlauben oder?

Ich meine so lange Türkei auf Platz 2 ist sollte Deutschla
Kommentar ansehen
01.12.2011 21:37 Uhr von mia_w
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
Na na Rupur. Jeder SN involvierte weiss, worauf die News abzielt. Und die Antworten richten sich sozusagen als Sperrfeuer dagegen. Also lies da nichts raus, was da nicht steht.

Und was ist Deutschla ? Kommt da noch was?

[ nachträglich editiert von mia_w ]
Kommentar ansehen
02.12.2011 02:11 Uhr von iarutruk
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
der europäische gerichtshof ist eine genauso beschissene einrichtung wie der europarat, besetzt mit ausgelagerten geldgeilen und senilen, pensionierten politikern und richtern.

wenn sie deutschland den vorwurf machen, dass es ---

Demnach habe Deutschland gegen die Menschenrechtskonvention "Recht auf Freiheit und Sicherheit" verstoßen. ---


die regierung hat die demonstranten deshalb aus der öffentlichkeit gezogen, um, wofür sie auch verpflichtet ist, die g8 - teilnehmer zu schützen.

Recht auf freiheit und sicherheit passen in diesem falle gar nicht zu einander.
Kommentar ansehen
02.12.2011 07:49 Uhr von SniperRS
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@mia_w + Rupur: @mia_w: Richtig - so und nicht anders habe ich es gemeint.

@Rupur: Wie mia_w schon sagte: Lies nicht etwas, was nicht dasteht, nur weil Du es gerne lesen möchtest. Ich verabscheue eine anti-türkische Einstellung genauso wie eine anti-deutsche. Fakt ist aber nun mal, dass man im Falle von Konstantin.G genau erkennt, dass er sich fast ausschließlich Nachrichten rauspickt, die sich gegen Deutsche oder Deutschland richten. Und das obwohl es in seinen Quellen durchaus auch gegenteilige Nachrichten gibt. Was das bedeutet ist wohl recht einfach zu erkennen, wenn man nicht die Augen verschließt.

Und was Du mit Deinem letzten (unvollständigen) Satz sagen wolltest, kann ich auch nur erahnen, weil ich nur lese, was auch wirklich dasteht.

[ nachträglich editiert von SniperRS ]
Kommentar ansehen
02.12.2011 14:30 Uhr von iarutruk
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
darf ich mal etwas zu dem deutsch- türkischen verhältnis beitragen!

ich habe neun jahre mit der türkischen generalvertretung von dbenz zusammen gearbeitet. ich wurde von diesen leuten akzeptiert. ich habe sie auch akzeptiert. ich wurde mehrmals von den geschäftsleuten auf einen einwöchigen urlaub eingeladen, das mich noch nicht einmal ein fingerschnippen gekostet hat.

ich folgere daraus, dass der abschaum, der auch in der türkei nicht geduldet wurde den weg nach deutschland eingeschlagen hat, um mit wenig einsatz zu viel geld zu kommen. dies gelang diesem abschaum nicht und der deutsche staat gibt ihnen die möglichkeit sich in deutschland aufzuhalten.

sie waren in der türkei nicht tragbar und deutschland lässt sie am leben. ich möchte hier nicht alle türken über einen kamm scheren, aber die heranachsenden haben in deutschland genausowenig wie in der türkei eine chance ein normales leben zu führen und deshalb artet das kriminelle der jungtürken, aber auch genauso wie den deutschen jugendlichen, die keinen festen arbeitsplatz haben derartig aus, dass sich eine naziorientierte sparte hier in deutschlan etablieren kann

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte lehnt Beschwerde von NPD ab
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte lehnt Klage von Günter Jauch ab
Türkei: Diskriminierung von gemäßigten Muslimen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?