01.12.11 19:24 Uhr
 10.615
 

USA: Flüchtiger Pädophiler rettet 16-jähriger Selbstmörderin das Leben

Als bekannt wurde, dass ein 49-Jähriger Amerikaner einer 16-jährige Selbstmörderin in Connecticut das Leben rettete, galt er als Held.

Der Mann war gerade beim Joggen als er das Mädchen im See sah, das kurz vor dem Ertrinken war. Bei seiner Rettungsaktion half er auch einem Polizisten, der in der Nähe im Schlamm stecken geblieben war, um ebenfalls zu helfen.

Als er seine Personalien preisgeben musste, wurde allerdings aus dem Helden ein Verbrecher: Der Mann ist ein gesuchter Pädophiler, der vier Kinder sexuell belästigt hatte. Nun wurde er verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Polizei, Leben, Rettung, Pädophiler
Quelle: www.metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2011 19:41 Uhr von Cataclysm
 
+155 | -13
 
ANZEIGEN
was beweisst, dass diese menschen nicht grundlegend böse sind,sondern nur hart gestört.
dem typen musste klar sein, dass man ihn erwischt...das hat er in kauf genommen, um ein leben zu retten...gute entscheidung.darauf lässt sich vieleicht eine therapie aufbauen,wenn man es schafft ihm klar zu machen, dass er ein kind seelisch umbringt ("sterben lässt"), wenn er es missbraucht.da könnte man nen bogen schlagen..hoffentlich bekommt er einen arzt das erkennt und nutzt.
Kommentar ansehen
01.12.2011 20:34 Uhr von sagnet23
 
+56 | -4
 
ANZEIGEN
@autor: In diesem Fall möchte ich als Vater von drei Töchtern sagen, wer in einer solchen Situation noch so couragiert reagiert, kann kein "Verbrecher" sein, er ist Verhaltensgestört.
Und auch wenn ich lieber sehe dass Pädophile härter in Deutschland bestraft werden, es muss genauso geprüft werden ob die Täter auch "geheilt" werden können.
Warum ich meine das beurteilen zu können?
Ich bin selber Opfer und ich bin der Meinung dass die Täter genau überprüft werden müssen ob sie "Resozialisiert" werden können, aber wichtiger ist es das Opfer in ihrem Umfeld nicht geächtet werden wenn sie sich "Outen"

Ich glaube dieser Mann hat eher Chancen resozialisiert zu werden als manch anderer, bei ihm funktioniert noch einiges, da besteht noch Hoffnung!
Kommentar ansehen
01.12.2011 21:12 Uhr von Migg
 
+47 | -2
 
ANZEIGEN
Liebe RTL-ZUschauer, das ist das Leben, es gibt mehr als Gut und Böse.
Kommentar ansehen
01.12.2011 21:25 Uhr von Floetistin
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
was: für eine Ironie.

Sehr gut ausgedrückt Cataclysm
Kommentar ansehen
01.12.2011 21:44 Uhr von Nickman_83
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
@culturebeat: so fehl am platze wie dein kommentar ist, darf ich gar nicht minus drücken. deine freiheit, sie äußern in ehren.
aber die dämlichkeit und taktlosigkeit dahinter verschlägt mir die sprache...

@ #1: amen !
man bekommt immer wieder mit, dass man nicht lange gut fährt, wenn man denkt, alle über einen kamm scheren zu können. da hast du hass und ekel bei jeden pädophielen, von dem du hörst und auf einmal tickt da doch einer ganz normal (scheinbar, oberflächlich) und rettet dein kind.
wie hin und her gerissen die eltern sein müssen...
Kommentar ansehen
01.12.2011 21:56 Uhr von Pommbaer84
 
+2 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.12.2011 22:23 Uhr von Nerdi
 
+3 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.12.2011 22:25 Uhr von culturebeat
 
+3 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.12.2011 22:53 Uhr von ChampS
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
bitte unterscheidet belästigung und vergewaltigung: @Cataclysm
zu 99% richtig, das einzige problem ist das er kein vergewaltiger ist, er hat sie belästigt also angefasst oder sie mit schmutzigen ausdrücken belästigt, nicht vergewaltigt.
oder hab ich was falsch verstanden?

ob verbrecher oder nicht, zivilcourage hat er auf jedenfall!
was ihn nicht von seinen taten freispricht aber seine strafe sicher geringer ausfallen lässt =)

@culturebeat
kein kommentar, dumm labern kann man viel aber mal die news richtig lesen das ist nicht möglich oder?
Kommentar ansehen
01.12.2011 22:57 Uhr von Nerdi
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
aber eins ist sicher: die" trulla 1980" würde den "culturebead" niemals aus dem wasser ziehen. ;-)
Kommentar ansehen
01.12.2011 23:23 Uhr von Migg
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Retten? Meint ihr echt, dass Alter und Geschlecht ausschlaggebend für die Rettung des Mädchens war?

Demnach würden die meisten Männer nur gutaussehende Frauen retten (Frauen umgekehrt), Homosexuelle nur Personen des eigenen Geschlechts usw.

Ich will den Typen sicher nicht grundsätzlich in Schutz nehmen, da es vermutlich einen guten Grund gibt, warum er gesucht wurde, aber diese spezielle Tat war vielleicht einfach nur menschlich und nicht sexuell inspiriert.
Kommentar ansehen
01.12.2011 23:32 Uhr von Nerdi
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@migg: um was geht es im leben, was treibt an?
(außer jemanden im rhein versenken)
Kommentar ansehen
02.12.2011 00:34 Uhr von TommyWosch
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
wär einfacher: wenn sich die Leute ganz klar zwischen gut und böse entscheiden aber neeeeeeein..
Kommentar ansehen
02.12.2011 00:47 Uhr von doro.frei.wild
 
+0 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.12.2011 02:00 Uhr von cefirus
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@Pommbaer84: <<. ob er die Person auch gerettet hätte wenn es keine 16 Jährige sondern eine 40 Jährige gewesen wär ?>>

Er ist nicht nur der 16jährigen zur Hilfe gekommen, sondern hat einen Polizisten ebenfalls aus dem Schlammasel gezogen.


Polizei = nix gut für Straftäter. Du verstehen? Er hat sich bewusst dem Risiko ausgesetzt und wie man lesen kann, ist er aus seiner Sicht nicht gut weggekommen, weil er nun sicher eine hohe Haftstrafe verbüsen muss.

Und...? Wäre ihm das gleiche passiert, hätte er nur einer 40jährigen geholfen?

Zudem denke ich, dass für einen echten Pädo kein oder kaum Unterschied zwischen einer jungen und einer älteren Frau besteht.
Kommentar ansehen
02.12.2011 05:41 Uhr von Montelix
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich möchte wissen Ich möchte gerne wissen, aus welchen Beweggründen er das Mädchen gerettet hat. Wollte er einfach nur das Leben des Mädchens retten, damit es nicht umkommt, oder hat er noch weiter gedacht??
Ich möchte damit hinterfragen ob alle Pädophile aufgrund irgeneinder Störung handeln, oder gibt es unter ihnen auch bewußt handelnde Menschen??
So, und nun erwarte ich ein Urteil über mich...
Kommentar ansehen
02.12.2011 06:30 Uhr von Nerdi
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@cerfirus: gerade sein unlogisches und letztendlich selbstschädigendes verhalten (er rettete den polizisten) weist auf völlige trieb-und gefühlsgesteuertheit hin, was in diesem thread von vielen als "guter kern" verstanden wird.

und ja, es war gut für das mädchen und den polizisten, dass er so handelte, aber die kontrolle über seine gefühle,(und sein verhalten) hat er trotzdem nicht.

und selbst wenn er straffrei ausginge, wird er den positiven erwartungen nicht gerecht werden können.
Kommentar ansehen
02.12.2011 08:20 Uhr von Pittjes
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Nerdi: gerade sein unlogisches und letztendlich selbstschädigendes verhalten (er rettete den polizisten) weist auf ein normales, menschliches Empfinden hin.
Ihm war wohl seine eigene Freiheit weniger wichtig als das Leben der beiden.
Er hätte sonst mit dem Bewustsein weiter leben müssen, durch Passivität, den Tod zweier Menschen in Kauf genommen zu haben. Vielleicht hat er ja auch gehofft, sich noch verkrümeln zu können.
Kommentar ansehen
02.12.2011 08:31 Uhr von unomagan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Soweit: ich das Lese, hat er sie belästigt, nicht vergewaltigt. Die Frage ist also: Wann fällt die Barriere? Wird sie fallen? Würde sie fallen?

Hoffnung besteht immer, und bei so jemanden wie hier, hätte ich mehr Hoffnung auf "Heilung" als bei manch anderen, bei denen diese "Barriere" schon gefallen ist.
Kommentar ansehen
02.12.2011 08:55 Uhr von Seridur
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
erschreckend: wie viele leute hier einen menschen vor-verurteilen ohne den genauen kontext seiner taten zu kennen. das einzige, dass die news sicher herausgibt ist dass er 2 menschen gerettet hat. dass er wegen belaestigung von kindern gesucht wird kann, worauf hier schon einige andere user hingewiesen haben, alles von begaffen, exhibitionieren oder befummeln sein. natuerlich ist das falsch und gehoert bestraft, aber ohne details zu wissen sollten wir alle schoen ruhig sein.

am schlimmsten finde ich ja noch die fragen, in wie fern diese monster von paedophilen ueberhaupt klar menschlich denken koennen, etc. fragt ihr euch sowas auch bei homo- oder bi-sexuellen menschen?
Kommentar ansehen
02.12.2011 09:07 Uhr von Nerdi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...am schlimmsten finde ich ja noch die fragen, in wie fern diese monster von paedophilen ueberhaupt klar menschlich denken koennen, etc. fragt ihr euch sowas auch bei homo- oder bi-sexuellen menschen?...

ja, das macht zumindest für mich keinen unterschied.
es ging mir um das "warum", und nicht um das "was".

[ nachträglich editiert von Nerdi ]
Kommentar ansehen
02.12.2011 18:56 Uhr von Pittjes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Cataclysm: Interessant finde ich die Behauptung: "dass er ein kind seelisch umbringt ("sterben lässt"), wenn er es missbraucht."

Woher hast du diese Information? RTL oder SAT1 oder Bildzeitung? Kennst du eine einzige wissenschaftliche Quelle aus der hervorgeht, dass schwere seelische Schäden durch Verführung (Vergewaltigung ist was anders) hervor gerufen werden?
Vielleicht war sein "Opfer" ja erst 17 und er hat es im Chat angebaggert.
Wissen wir doch gar nicht.

seelisch umbringt . . . kopfschüttel
Kommentar ansehen
03.12.2011 00:45 Uhr von Nerdi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pittjes Kennst du eine einzige wissenschaftliche Quelle aus der hervorgeht, dass schwere seelische Schäden durch Verführung (Vergewaltigung ist was anders) hervor gerufen werden?....

was du verführung nennst, nennt der gesetzgeber mißbrauch.
unterbreite deine einstellung mal einem unfreiwillingen opfer einige jahre nach der tat.
wenn du glück hast, rennst du schneller als dieses.
solche wunden heilen nicht, TROLL DICH !

[ nachträglich editiert von Nerdi ]
Kommentar ansehen
03.12.2011 08:56 Uhr von Pittjes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nerdi: Der Gesetzgeber kann es nennen wie er will. Seine Sache.

Wenn es unfreiwillig war, war es keine Verführung.

Wenn ich dann rennen muss, weist das auf verminderte geistige Fähigkeiten des Opfers hin. Sonst wäre es diskussionsfähig. (ahnlich wie du)
Welche Wunden? Durch was belegt uind durch wen sind sie festgestellt worden?
Geh lieber ne Runde lesen bevor du rum prollst.
Kommentar ansehen
03.12.2011 17:16 Uhr von nasowastolles
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Frage: wenn nach den perversen Regeln der Justiz "missbrauch" und dann zudem die höchst fragwürdige einflussnahme der Zeugen jemand verurteilt wird hat das noch lange nichts mit gut oder böse zu tun.

In USA werden 12 jährige Kinder in einen Horrorknast gesteckt weil eine alte krumme Nachbarin sich daran stört weil er seiner 10 jahr alten Schwester beim Pipi machen zusieht (Golden, Colorado) Dafür war der junge dann im Knast und wurde unter anderem von Homosexuellen dort mehrfach vergewaltigt .

Das soviel zum Thema Missbrauch in Worten der US Justitz.

Eher glabe ich and die Unschuld einer Hure als an die Gerechtigkeit der Justitz

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?