01.12.11 19:14 Uhr
 1.760
 

Umfrage: Rechtsextreme in Deutschland gefürchteter als Islamisten

Einer repräsentativen Umfrage zu Folge hegen die Deutschen gegenüber Rechtsextremen größere Vorbehalte als gegenüber Islamisten. Die "Zeit Online" hatte diese Umfrage in Auftrag gegeben.

Die große Mehrheit der Befragten, nämlich 41 Prozent sehen eine Terrorgefahr aus dem Kreise des Rechtsextremismus. Nur 36 Prozent sehen eine Gefahr durch Islamisten.

Vor Linksextremem Terror fürchten sich nur 5,6 Prozent. 13 Prozent sehen überhaupt keine Gefahr durch Anhänger extreme Ideologien. V-Männer in rechtsextremen Kreisen werden von 52 Prozent der Befragten für weiterhin wichtig erachtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NetReport2000
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Umfrage, Rechtsextremismus, Islamismus
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden
Studie: Haben Heterosexuelle, Homosexuelle oder Bisexuelle die meisten Orgasmen?
Stiftung Warentest: Frische Brezeln sind schlechter als Aufback-Produkte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

44 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2011 19:16 Uhr von Petro.Leum
 
+84 | -42
 
ANZEIGEN
Wo fand die Umfrage statt? Im Schanzenviertel?
Ich halte die Linksextremisten für wesentlich gefährlicher.

[ nachträglich editiert von Petro.Leum ]
Kommentar ansehen
01.12.2011 19:22 Uhr von usambara
 
+34 | -28
 
ANZEIGEN
genauer gesagt: 182x gefährlicher
Kommentar ansehen
01.12.2011 19:26 Uhr von CoffeMaker
 
+45 | -15
 
ANZEIGEN
Irgendwie stimmt die Schlagzeile und das Ergebnis nicht überein(jedenfalls nach dem Vote zu urteilen ^^)

Ergebnis Antwort 1: 14% Rechtsextremen
Antwort 2: 64% Islamisten
Antwort 3: 20% Linksextremen
Antwort 4: 2% Von niemandem

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
01.12.2011 19:33 Uhr von Bayernpower71
 
+25 | -9
 
ANZEIGEN
CoffeeMaker: die News bezieht sich auf eine Umfrage von "Zeit-Online", das Voting das du meinst sind die welt.de-Leser.

musste auch erstmal bissel grübeln zwecks der Zahlenunterschiede.

[ nachträglich editiert von Bayernpower71 ]
Kommentar ansehen
01.12.2011 20:02 Uhr von Jolly.Roger
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
2 Umfragen: 3 Ergebnisse

:-))
Kommentar ansehen
01.12.2011 20:06 Uhr von daaark9
 
+38 | -22
 
ANZEIGEN
habe noch nie im leben gefährliche rechtsextreme angetroffen. die medienschreiber koksen wohl zu viel.aber nachts in berlin neukölln oder kreuzberg zu laufen, besonders wo 20-25 jährige murats und mustafas in gruppen unterwegs sind? naja...

[ nachträglich editiert von daaark9 ]
Kommentar ansehen
01.12.2011 20:09 Uhr von Alice_undergrounD
 
+35 | -9
 
ANZEIGEN
nichtsdestotrotz: haben alle 3 (links/rechts-exztreme und islamisten) in diesem land nichts verloren!
Kommentar ansehen
01.12.2011 20:17 Uhr von mia_w
 
+11 | -14
 
ANZEIGEN
Hier bei SN ist es andersrum. Jeden Tag aufs Neue.KG BC und und und

Ach so. Die Zeit hat gefragt. Na dann....

[ nachträglich editiert von mia_w ]
Kommentar ansehen
01.12.2011 20:31 Uhr von Alh
 
+18 | -20
 
ANZEIGEN
Schwachsinniger: Müll!
Was den Medien nicht alles einfällt um die Bürger zu manipulieren ist wirklich nicht zu fassen.
Hauptsache man kann den Mob beruhigen und zu seinem Zweck beeinflussen (siehe Mustafa Wulff und Delilah Roth).
Morgen kommt dann eine "repräsentative Umfrage" über die Farbe des Himmels, der dann nicht mehr blau sondern lila sein soll weil ein paar Leutz ihn so sehen.
Natürlich sind Islamisten gefährlich und unberechenbar. Die Krieger des Glaubens waren schon immer kaltblütig, siehe Kreuzzüge.
Dagegen sind die paar Rechtsextremisten einfach nur Hunde die bellen aber nicht beißen.
Kommentar ansehen
01.12.2011 20:39 Uhr von culturebeat
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
Die Meinungsfreiheit bei Welt ist deutlich grösser: als anderswo. Deshalb ist nicht verwunderlich, dass dort die gleichen voten, die dort Kommentare schreiben.

Schreibt mal einen identischen kontroversen Kommentar bei Welt und bei Focus (zum passenden Artikel natürlich). Bei Focus wird er normalerweise nicht veröffentlicht.
Kommentar ansehen
01.12.2011 20:41 Uhr von tinycities
 
+23 | -10
 
ANZEIGEN
auch: ausländer hier können rechtsextrem sein...
Kommentar ansehen
01.12.2011 20:55 Uhr von Reklamations-Kantolz
 
+12 | -14
 
ANZEIGEN
die Anti-Antifa: und die LinksRechtsZwoDreiVierFaschisten sind ja auch die grösste Gefahr.

Ist in Ostdeutschland schon mal jemand von den bösen Islamisten totgeschlagen worden?

Na, klingelt was?
Kommentar ansehen
01.12.2011 20:59 Uhr von mia_w
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
Und mit geballter: Multi Account Power auf Minus Suche. lol

Mal ehrlich, wer nimmt denn diese Umfragen ernst?

[ nachträglich editiert von mia_w ]
Kommentar ansehen
01.12.2011 21:02 Uhr von Floetistin
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
wie war die Fragestellung? "Durch welchen Extremismus fühlen sie sich stärker bedroht?"

Ziemlich subjektiv die Frage.

Meine Antwort ist: Ich fühle mich generell von Extremisten bedroht, egal welcher Ideologie.
Kommentar ansehen
01.12.2011 21:17 Uhr von Gwildor
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
der Muslmann: mit dem Würstchengürtel schockt nichtmehr, daher muss was neues her.
http://www.iknews.de/...
Kommentar ansehen
01.12.2011 21:18 Uhr von Floetistin
 
+17 | -9
 
ANZEIGEN
unique2910: es kommt auf den Wohnort an?

Ein Türke in Berlin ist was deiner Meinung nach? Generell freundlich und nett oder aggressiv und respektlos, weil er in Berlin wohnt?

Ein Russe in Hamburg ist was bitte?

Mach mal ne Karte und markier bitte die Orte mit freundlichen Ausländern entsprechend farbig.
Das ist wie sonst auch in der Sonderschule, malen nach Zahlen. Kennst du doch, richtig?!


@3Pac: Respektlosigkeit gegenüber anderer Leute Eigentum ist genauso inakzeptabel.
Soll ich juhu schreien weil ein Linker mein Auto angezündet hat als Protest gegen "die Elite"?

Ich sollte vielleicht noch dankbar dafür sein, dass ich nur mein Auto oder Motorrad oder Haus zur Verfügung stellen muss um Teil des Widerstands des Proletariats zu werden.


Au Backe... was sind hier heute für Leute unterwegs? Ist das normal?

[ nachträglich editiert von Floetistin ]
Kommentar ansehen
01.12.2011 21:29 Uhr von culturebeat
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
Meinungsfreiheit bei Welt zum 2. Nur gegen Israel darf man dort nicht argumentieren. Sonst kommt statt dem Kommentar die Meldung:

"Sie dürfen auf dieser Seite nicht mehr schreiben."
Kommentar ansehen
01.12.2011 21:54 Uhr von Floetistin
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
unique: Gesinnungs-Ballungsgebiete? Wovon redest du bitte?
Kommentar ansehen
01.12.2011 22:01 Uhr von Aggronaut
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
die meinungsmache: läuft auf hochtouren, immer schon das volk gegen einander aufhetzen so kann man schön vom wesentlichen ablenken.

können ja mal ne umfrage starten wieviel moslems hitler toll finden und was die mit den juden so alles anstellen würden.
Kommentar ansehen
01.12.2011 22:08 Uhr von Gebirgskraeuter
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
Mission Propaganda Accomplished!

Also ich fühl mich von niemandem bedroht...diese Panikmache nervt gewaltig.

Hab noch nie Ärger mit Rechten oder Linken gehabt. Mit beiden kann man umgehen/Bier trinken. Die südländische Fachkraft die jedoch auf mich eingetreten hat als ich am Boden lag (3 ggn mich, warum? kA.. ) vergess ich mein Lebtag nicht.
Kommentar ansehen
01.12.2011 22:40 Uhr von Floetistin
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
unique: Das Wort an sich ist vollkommener Blödsinn. Du ziehst eine Parallele vom Wohn- bzw. Wirkungsort zur politischen oder persönlichen Einstellung.


Weil er Türke in Berlin ist, ist er aggressiv.

Weil er Russe in Hamburg ist, ist er schwul.

Weil er Pole in Memmingen ist, ist er nett.

Weil er Deutscher in Bonn ist, ist er links.


Merkst du überhaupt selbst was du für einen geistigen Dünnschiss schreibst?

Der Ort hat auch gar nix mit der Gesinning von jemandem zu tun.
Es gibt auch in Berlin Türken, die perfekt Deutsch sprechen (teils besser als Deutsche selbst) und auch in HH gibts Russen die nicht schwul sind.

Wenn sich in Dresden Rechtsradikale häufen, dann nicht weils Dresden ist sondern aus diversen Gründen wie lokale Politik, geschichtliches, lokale Traditionen und Einstellungen, Arbeitslosigkeit, Bildungsstand, etc.

Gesinnungs-Ballungsgebiete.. das Wort hat definitiv Chancen auf das Unwort des Jahres.
Kommentar ansehen
01.12.2011 22:42 Uhr von Bibabuzzelmann