01.12.11 18:05 Uhr
 5.639
 

Österreichische Bank kauft Falschgold für 170.000 Euro an

Eine Bank in Niederösterreich hat ca. vier Kilo Falschgold aufgekauft und dafür ca. 170.000 Euro ausgezahlt.

Bei einer jetzt erfolgten Überprüfung des vor Monaten angekauften Goldes stellte sich heraus, dass es nahezu wertlose Bronze überzogen mit einer dünnen Blattgold-Schicht war, wogegen der Kassierer - ohne Prüfung - ca. 170.000 Euro auszahlte.

Bank und Polizei suchen nach dem Fälscher - auch mit Hilfe der Videoaufnahmen, die in der Bank gefertigt wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ROSROS
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Euro, Bank, Gold, Fälschung, Goldbarren
Quelle: www.bullion-investor.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2011 18:37 Uhr von HansiHansenHans
 
+43 | -0
 
ANZEIGEN
selbst schuld: ohne prüfung halt
Kommentar ansehen
01.12.2011 18:39 Uhr von ROSROS
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
170.000 Euro ohne Prüfung Sollte man eigentlich gar nicht für möglich halten, daß jemand so dämlich sein kann, ohne vernünftige Prüfung 170.000 Euro auszuzahlen... von der Zweigstelle hätte ich gerne die Adresse...dann gehe ich eben nochmal Bronze im Baumarkt kaufen :-)
Kommentar ansehen
01.12.2011 18:41 Uhr von Tolado11
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Und da heißt es: die Griechen seien dumm...
Kommentar ansehen
01.12.2011 18:52 Uhr von aminosaeure
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Wie kann man nicht merken: Das mal eben mehr das doppelte benötigte Volumen für 4kg auf dem Tisch lag...200ccm gegen 500ccm ist schon ein Unterschied.
Kommentar ansehen
01.12.2011 20:05 Uhr von richardhelm
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Auf die Idee: hätte man vorher kommen müssen, aber jetzt sind die Banken gewarnt. :) das die SO dumm sind, hätte ich nicht gedacht ...
Kommentar ansehen
01.12.2011 23:54 Uhr von Franco-Stiletti
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Geld ist nicht futsch: Ist doch alles kein Problem. Mama Merkel ersetzt der Öschi-Bank den Verlust bestimmt. LOL
Kommentar ansehen
02.12.2011 01:38 Uhr von xGwydionx
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Chinesen fälschen besser kostet a weng mehr,aber der Gewinn ist riesig:Man nimmt Wolfram Kerne mit 0,5 bis 1mm dicker Goldschicht.Das übersteht fast alle zerstörungsfreien Methoden.Wolfram hat bekanntlich fast das gleiche Artgewicht von Gold und kann sicher nur durch zersägen/einschmelzen festgestellt werden.
/me möcht nicht wissen,wieviel Gold so in manchen Tresoren gelandet ist...
Kommentar ansehen
02.12.2011 02:37 Uhr von Katü
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwie kommt mir die Sache Spanisch vor Habe gerade versucht mehr dazu zu finden. Und irgendwie scheinen diese News nur auf diese einen Seite zu existieren.
Kommentar ansehen
02.12.2011 08:27 Uhr von Andreyxz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
war bissl anders, habe dem Herren noch gesagt das ich meine falschen Goldbarren loswerden will und er lachte nur und gab mir dann das Geld.

Schon interesant das so viel Geld ohne Prüfung ausgegeben wird.
Kommentar ansehen
02.12.2011 11:38 Uhr von stitch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
katü: Das ist ja auch keine Nachrichtenseite sondern ein Blog für Spekulanten. Das hat wahrscheinlich einer dem anderen beim Kaffee erzählt und der hat ne Meldung draus gemacht. Siehe hier:

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
02.12.2011 12:16 Uhr von ROSROS
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
steht doch auch in österr. Zeitungen: findest Du auch in zahlreichen österr. Zeitungen... ist Dein google kaputt ?

siehe z.B. hier: http://www.krone.at/...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Fußball: Freiburgs Trainer warnt eindringlich vor Fremdenhass nach Mord
Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?