01.12.11 17:57 Uhr
 358
 

Studie: Kreativität macht betrügerisch

Menschen, die über viel Kreativität verfügen, scheinen generell eher bereit zu sein zu betrügen, als ebenso intelligente aber weniger kreative Leute. Scheinbar gilt die Faustregel: Je kreativer ein Mensch ist, um so eher betrügt er auch in Tests, im Berufs- oder Privatleben.

Forscher der Harvard University haben mit der Duke University in einem Gemeinschaftsprojekt dieses Phänomen unter die Lupe genommen. Sie testeten in mehreren Durchgängen sowohl die Kreativität als auch die Intelligenz der Probanden. Die Kreativen neigten später eher dazu, in den Tests zu betrügen.

Kreativen Menschen fällt es nämlich nicht nur leichter, Lösungen auf schwierige Aufgaben zu finden, sondern auch Ausreden für ihr Tun zu erfinden, wodurch sie Betrug besser kaschieren können und somit dieser oft nicht als solcher auffällt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cataclysm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Betrug, Intelligenz, Kreativität
Quelle: www.menshealth.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2011 18:34 Uhr von syndikatM
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
ja das passt: während männer ja eher als rational gelten, sind frauen eher kreativ.
Kommentar ansehen
01.12.2011 18:42 Uhr von Cataclysm
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@syndikat: darum sind auch die meisten großen köche, maler, dichter, songwriter, architekten, wissenschaftler und poeten männer .... *kopfschüttel*...netter versuch.
Kommentar ansehen
02.12.2011 11:24 Uhr von Klecks13
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich denke: da wurde mal wieder Ursache und Wirkung verwechselt..

Natürlich ist für einen erfolgreichen Betrug eine gewisse Kreativität Voraussetzung. Das macht aber noch lange nicht jeden kreativen Menschen zum Betrüger.

Von daher ist

"Scheinbar gilt die Faustregel: Je kreativer ein Mensch ist, um so eher betrügt er auch in Tests, im Berufs- oder Privatleben"

meiner Meinung nach der falsche Schluss. Ich würde das eher umgekehrt sehen: Jemand, der zum Betrug neigt, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit sehr kreativ.
Allerdings zusätzlich gepaart mit einem gutem Schuss krimineller Energie und einem weniger ausgeprägtem Schuldbewusstsein.
Kommentar ansehen
03.12.2011 17:06 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Henne und Ei Frage: Macht Kreativität betrügerisch,