01.12.11 16:31 Uhr
 499
 

Rennertshofen: Diskussion über "Hitlerfelsen" mit Diktator-Relief neu entbrannt

1933 hatte ein gewisser Anton Göbel aus dem bayerischen Rennertshofen ein Relief von Adolf Hitler in einen Felsen gemeißelt und bis heute ist dieses Bildnis noch zu sehen.

Die Einwohner sprechen bis heute von dem "Hitlerfelsen" und das Profil ist gut versteckt in einem Felsspalt. Hätte eine Bergwacht nicht kürzlich das Bildnis wiederentdeckt, würde auch keiner darüber sprechen.

Der Oberbürgermeister kann die entflammten Diskussionen nicht verstehen und man sieht "im Moment keinen Handlungsbedarf", das Relief zu entfernen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Diskussion, Diktator, Fels, Relief
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur
CDU beschließt gegen Merkel-Kritik Abkehr von doppelter Staatsbürgerschaft
Aggressive Linksextreme machen Diskussion zu NRW Wahl unmöglich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2011 17:06 Uhr von kingoftf
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Mein Gott: irgendein Felsloch, von außen nicht sichtbar, wozu die Aufregung, sollen sich die Evolutionsbremsen doch den Hals brechen, wenn sie unbedingt raufklettern wollen, um den geliebten Leithammel abzuknutschen
Kommentar ansehen
01.12.2011 17:18 Uhr von Petro.Leum
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Das Berliner Olympiastadion: wurde von Hitler gebaut. Sollte es etwa auch abgerissen werden?
Kommentar ansehen
02.12.2011 12:17 Uhr von Schweinezwerg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Petro.Leum: So tickt halt Deutschland. Vorzüge Hitlers werden gerne hingenommen, ansonsten hat das Volk still zu sein, da man dann schnell zu den Nazis geschoben wird.
Frag mal so einen Nazi-Gegner ob er heute schon auf der Autobahn gefahren ist und würze das mit einer kleinen Prise Hitler, schon wird wild fuchtelnd argumentiert, daß das plötzlich nicht mehr zusammenpasst und man alles aus den Zusammenhängen reissen würde.
Kommentar ansehen
06.03.2012 16:19 Uhr von sagnet23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schweinezwerg: Ich geb dir vom Prinzip recht. Aber im Ernst: würdest du es begrüßen wenn Arbeitszeitgesetzt, Mutterschutzgesetzt etc. nur deswegen wieder eingestampft werden, weil es eine Idee der Nazis war?
Und was den Rest angeht: Wenn das Volk meint still sein zu müssen ist es selbst schuld, nur die wenigsten sprechen aus was sie denken und noch weniger machen dann was.
Also selbst schuld...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?