01.12.11 15:56 Uhr
 827
 

Stuttgart: Muslime spenden Baum für den Frieden

Die Muslime der Ahmadiyya Jamaat, einer Reformgemeinde im Islam, haben der Stadt eine Blütenkirsche gespendet und wollen fortfahren mit weiteren Spenden. Der Landessprecher der Gemeinde sagte: "So wie sich die Wurzeln mit der Erde verbinden, fühlen wir uns mit der Stadt verbunden."

Symbolisch steht die Blütenkirsche für Frieden und ein gutes und friedvolles Miteinander.

Die AMJ Gemeinde hat in Deutschland etwa 30.000 Mitglieder und ihr Motto lautet: "Liebe für alle, Hass für keinen". Zudem unterstützen sie die Wahrung der Menschenrechte und die Freiheit der Glaubensausübung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pakoo
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Stuttgart, Spende, Baum, Frieden, Muslime
Quelle: www.stuttgarter-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2011 16:20 Uhr von Fanta0827
 
+21 | -14
 
ANZEIGEN
Wir brauchen: in Deutschland mehr von solchen Muslimen
Kommentar ansehen
01.12.2011 16:27 Uhr von Kappii
 
+24 | -14
 
ANZEIGEN
@atze.friedrich: "Es wird ja auch nicht jeder "Pfurz" über die Zeugen Jehovas oder Mormonen oder sonstige Sekten berichtet"

Das ist richtig, aber über jeden negativer Furz der Muslime wird genauso berichtet. Find ich nur Fair.

[ nachträglich editiert von Kappii ]
Kommentar ansehen
01.12.2011 16:27 Uhr von Frieden-Peace
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
@ atze,friedrich: JEDER Reporter hat hier die Möglichkeit News zu veröffentlichen, die er interessant findet oder mit anderen Menschen einfach nur teilen möchte .... Und wenn diese News so unnötig wären, hätte man hier nicht so viele Klicks ..

Und wenn dich das nicht interessiert, dann klick doch nicht rauf!!
Kommentar ansehen
01.12.2011 17:22 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@ cortexiphan: Einfach genial!: Sehen wir diese Baumspende doch einfach so, wie sie gemeint ist (ohne allzuviel hineinzuinterpretieren):
Eine Geste des Aufeinanderzugehens.

[ nachträglich editiert von Abdul_Tequilla ]
Kommentar ansehen
01.12.2011 17:45 Uhr von LoneZealot
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
Was steckt hinter der Ahmadiyya-Bewegung? "Während in Ahmadi-Familien, so berichtet Frau Schröter aus ihrer Recherchearbeit, Hitlers "Mein Kampf" als lesenswertes Buch wärmstens empfohlen werde, stellt sich Ahmadiyya nach außen hin als im Islam religiös verfolgte Gemeinschaft mit pazifistischer Grundhaltung und großem sozialen Engagement dar. Zweifellos: Ahmadiyya ist in Deutschland auf den Vormarsch und hat es nach dem Eindruck der Wissenschaftlerin geschafft, viele Politiker, Medien- und Kirchenvertreter über ihre wahren Absichten zu täuschen."

"In Wahrheit befinde sich die Ahmadiyya im Dschihad gegen den christlich geprägten Westen. Sie wolle das "Kreuz brechen und das Schwein vernichten", zitiert die Autorin den Gründer der Ahmadiyya. Ziel sei eine islamische Weltordnung und die Umwandlung Deutschlands in einen islamischen Staat. Ein Fall für den Verfassungsschutz, der sich bisher nicht sehr intensiv mit Ahmadiyya beschäftigt hat?"

"Nach eigenen Angaben habe die Ahmadiyya allein 20.000 Asylbewerber aus dem früheren Jugoslawien in ihre Reihen gelockt, die zehn Prozent ihrer Sozialhilfe an die Sekte abtreten müssten - in der Hoffnung auf Hilfe beim Asylverfahren. "Das bringt dem Kalifen rund 500.000 Euro im Monat.""

http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
02.12.2011 12:01 Uhr von Marc_Anton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie erinnern mich: deren Aussagen an die der Anführerin der Außerirdischen aus V - Die Besucher :-D Nach Außen hin Liebe und Frieden für alle und den Wohltäter spielen und hinter herum, naja...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kriminologe zu Freiburgmord: Flüchtlinge verhalten sich wie junge Männer überall
Fall Freiburg: Kanzlerin warnt vor pauschaler Verurteilung von Flüchtlingen
Norwegen: Unbekannter ersticht 14-Jährigen und 48-Jährige vor einer Schule


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?