01.12.11 15:31 Uhr
 438
 

Vergesslichkeit: Mit MAKS gegen die Demenz

Jeder vergisst gelegentlich etwas, aber krankhafte Vergesslichkeit, die sogenannte Demenz, ist eine große Belastung für die Betroffenen, aber auch deren Angehörige. Sie äußert sich nicht nur in Verwirrung, sondern auch in Verständnisschwierigkeiten und Gedächtnisverlust.

Außer Medikamenten kann auch die sogenannte MAKS-Therapie Linderung verschaffen. Dies wurde jetzt auch wissenschaftlich von Forschern aus Erlangen belegt. Untersucht wurden Patienten aus mehreren bayerischen Pflegeheimen.

Die Therapie beinhaltet motorische Stimulation (M), tägliche Aktivitäten (A), kognitive Stimulation (K) und ein sogenanntes spirituelles Element (S). Mit der Behandlung konnte der Gehirnzustand stabil gehalten werden, besonders gut waren die Ergebnisse bei leichter dementen Patienten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mapmuh
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: System, Therapie, Demenz, Vergesslichkeit
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2011 15:31 Uhr von Mapmuh
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde, das sind Dinge, die eigentlich jeder jeden Tag machen sollte. Wahrscheinlich gäbe es dann auch ohnehin viel weniger Demenzkranke im Alter...
Kommentar ansehen
01.12.2011 17:57 Uhr von theTemplar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Hatte den Begriff MAK nur mit monoklonalen Antikörpern in Verbinden gebracht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?