01.12.11 14:01 Uhr
 3.949
 

Studie: Touristen beschweren sich über die Unfreundlichkeit der Franzosen

Laut einer Studie des belgischen Instituts TCI Research zum Thema Tourismus hat besonders Frankreich mit einem schlechten Image zu kämpfen.

Die Gäste beschweren sich vor allem über die Unfreundlichkeit der Franzosen und auch die Weigerung eine andere Sprache als französisch zu sprechen käme nicht gut an.

Ein Internetuser sagt beispielsweise: "…es ist auch schon vorgekommen, dass mich der Kellner nachgeäfft hat…" Auch die Taxifahrer in Frankreich kommen schlecht an, genauso wie das öde Nachtleben.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Studie, Frankreich, Tourist, Tourismus
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Bis 2020 sollen 40.000 Flüchtlinge an deutschen Unis eingeschrieben sein
Berlin: Einsamer Rentner sucht Weihnachtsfamilie zum mitfeiern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2011 14:09 Uhr von 123Wahrheit
 
+50 | -8
 
ANZEIGEN
Jaja die hochnäsigen kapitulierenden Froschfresser-Franzosen :D
Kommentar ansehen
01.12.2011 14:31 Uhr von Finalfreak
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
cortexiphan: In der Türkei sind die wirklich netter und sprechen deutsch, aber nur in Touristenregionen, weil Sie davon dann auch leben ;)
Die Franzosen sind auch hilfsbereit, aber man MUSS französisch sprechen, wenigstens versuchen.
Dann klappts auch mit den Nachbarn ;)
Kommentar ansehen
01.12.2011 14:37 Uhr von CurseD
 
+27 | -7
 
ANZEIGEN
Klischee? Evtl. mag es Schubladendenken sein, aber mir fallen wenn ich denn mal Urlaub mache, besonders die "Franzosacken" mit schlechtem benehmen auf. :P

Russische Touristen machen meist da Urlaub wo ich nicht bin, und sind mir aber trotz RTL-Hetze meistens positiv aufgefallen!

P.S.: Warum hat ein französischer Panzer Rückspiegel? Damit er auch mal die Front sehen kann.

[ nachträglich editiert von CurseD ]
Kommentar ansehen
01.12.2011 14:59 Uhr von quade34
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
man gebe einem: französichen Kellner niemals mehr Geld als die Zeche beträgt. Er geht sonst das Wechselgeld holen und ist für immer verschwunden.
Kommentar ansehen
01.12.2011 15:01 Uhr von snake-deluxe
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Kann man schlecht pauschalisieren: Ich war mit nem Kumpel 2 Wochen lang mit dem Auto durch ganz Frankreich unterwegs, gegenüber uns haben sich die Franzosen immer als sehr hilfsbereit und freundlich erwiesen.
Auch Englisch war meist kein Problem, ansonsten wurde sich halt mit bissl französisch sowie Hände&Füße unterhalten ;)

Ein paar Jäger ham uns sogar mit nem Geländewagen aus einem Graben gezogen, als unser Auto dort feststeckte. Wollten ihnen dann etwas Geld als Dank geben, die haben abgelehnt.
Wenigstens konnten wir sie überreden, doch wenigstens 2 Flaschen Deutsches Bier als Dank mitzunehmen =)
Kommentar ansehen
01.12.2011 15:18 Uhr von leCauchemar
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
"die Weigerung eine andere Sprache als französisch zu sprechen käme nicht gut an"
Franzosen wollen in Frankreich französisch sprechen? Also bitte, als Tourist kann ich von denen doch verlangen, dass die gefälligst meine Sprache sprechen!
Kommentar ansehen
01.12.2011 15:36 Uhr von mitTH_RAW_Nuruodo
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Die Franzosen nehmen es einem in der Regel sogar: übler, wenn man Englisch spricht. Deutsch finden die nicht ganz so schlimm. Ich kenne selbst einige Franzosen, die das auch alle sagen, aber auch nicht erklären können wieso.
Kommentar ansehen
01.12.2011 15:46 Uhr von Tuvok_
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@leCauchemar: auch wenn die Franzosen es gerne anders hätten aber Französisch ist nun mal KEINE Weltsprache... da haben die Spanier mehr mit zu reden :)
Allgemein üblich ist nun mal Englisch als "kleinster gemeinsamer Nenner" um sich halbwegs zu verständigen.
Englisch ist realtiv leicht zu erlernen und bei weitem nicht so komplex wie Französisch oder einige andere Sprachen.

Wenn ich durch die Welt gondel erwarte ich nicht unbedingt das jemand Deutsch spricht aber wenn man von Touristen leben will sollten die Franzosen diesen krankhaften Nationalstolz auf ihre komische Sprache mal sein lassen... (jedenfalls dort wo die Touris im allgemeinen rumgeistern)

[ nachträglich editiert von Tuvok_ ]
Kommentar ansehen
01.12.2011 15:52 Uhr von kingoftf
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Touristen: beschweren sich über die Unfreundlichkeit der Franzosen

Dann waren die wohl noch in Prag.......
Kommentar ansehen
01.12.2011 16:29 Uhr von 338LM
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
viele Franzosen: sind besonders unfreundlich gegenüber Deutschen, da sie immer noch das alte Feindbild im Kopf haben.

Ich habe einige deutsche Freunde und Bekannte, die in Frankreich studieren und die erzählen viele nicht gerade nette Dinge, die ihnen dort wiederfahren.

Ich bin oft in Frankreich gewesen und habe es sogar einmal erlebt, dass mir die Reifen zerstochen wurden...ziemlich sicher, weil ich mit deutschem Kennzeichen unterwegs war.
Es gibt viele nette, gastfreundliche Franzosen, aber ich habe das Gefühl, dass da noch wesentlich mehr Resentiments bestehen als hierzulande gegenüber den Franzosen.
Kommentar ansehen
01.12.2011 16:30 Uhr von alicologne
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
naja, für Paris stimmt das ja, aber nicht für den Rest von Frankreich..
Ich habe da ganz andere Erfahrungen gemacht.
Kommentar ansehen
01.12.2011 16:39 Uhr von Neapolitaner
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die Dosis: macht das Gift.
Nationalstolz ist gut, aber wie man bei Franzosen sieht, eine Prise zu viel und es wird nurnoch albern.
Dazu auch die Quote für das Radio, dass hauptsächlich französisch sprachliche Musik gespielt werden muss.

Wo es gerade so schön völkisch wird, von mir ein gutes deutsches Sprichwort zu den komischen Franzosen: "Das ist nicht mein Bier."
Kommentar ansehen
01.12.2011 16:39 Uhr von Botlike
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Das beste war mal ein Polizist, den wir nach dem Weg fragen wollten (mit Fahrrad unterwegs). Er meinte nur "Sorry, I don´t speak English"...
Kommentar ansehen
01.12.2011 18:22 Uhr von jpanse
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@leCauchemar: Hmm, dann zeig mal wie du wegen 2 Wochen oder weniger Urlaub, jedes mal die Sprache von dem Land lernst in das du reist. Ich halte das für unwahrscheinlich das du das machts.

Ich will dich mal bei deinem Ägypten Urlaub sehen...
Kommentar ansehen
01.12.2011 19:16 Uhr von GLOTIS2006
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Paris Paris: Das ist NUR in Paris so...die Franzosen sind uns Deutschen sehr ähnlich...mit Ausnahme von Paris. Da weigert man sich auch im McDonald´s auf der Champs-Élysées Englisch zu sprechen. Und sogar, wenn man ein bisschen Französisch spricht, wird sich eher über die Aussprache lustig gemacht als professionell auf die jeweilige Anfrage zu reagieren.

In Restaurants mit gehobener Küche ist das allerdings wie überall auf der Welt auch, alles sehr nett, zuvorkommend und teuer ;)
Kommentar ansehen
01.12.2011 20:47 Uhr von Floetistin
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Achtung Werbung!! ich möchte die Gelegenheit nutzen um hier ein französisches Gewehr aus dem 2. Weltkrieg zu verkaufen. Wurde nie benutzt und nur 1x fallen gelassen.
Kommentar ansehen
01.12.2011 20:56 Uhr von Floetistin
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Franzosen: sind ein komisches Völkchen. Sie können sich nicht mal untereinander leiden.

Meine Tante kommt aus der Nähe von Toulouse, ist dort geboren, studierte da und ist dann für 5 Jahre nach Lille gezogen.

Als sie sich dann wieder in Toulouse bewerben wollte wurde sie ständig abgelehnt.
DAnn hat sie beschlossen es nochmal zu probieren, dann aber mit der Adresse ihrer Eltern, die immer noch bei Toulouse wohnten.
Die selben Banken... und auf einmal wurde sie zu Gesprächen eingeladen.

Im Vorstellungsgespräch selbst wurde ihr gesagt "Ihre Bewerbung ist sehr gut, ihre Qualifikationen ausgezeichnet. Aber wieso haben Sie in Lille gearbeitet?"


Andere Situation... sie hatte inzwischen eine Arbeit in Toulouse und ein Gespräch mit 2 Kunden (ein Ehepaar).
Er hat mit ihr gesprochen und sass ihr gegenüber.
Sie hingegen, hat sich provokativ weggedreht, die Arme verschränkt und nichts gesagt.

Ales es in dem Gespräch dann um etwas Tuchfühlung ging und meine Tante mit dem Mann über das Leben in / bei Toulouse sprach hat die Frau nur geschnaubt "was wissen Sie denn schon? Sie kommen nicht von hier."

Als meine Tante erklärte woher sie wirklich kommt hat die Frau sich umgedreht und auf einmal gelächelt und ganz normal gesprochen.



Als Deutscher in Frankreich ist man ohne französisch verloren. Es gibt viele die Englisch können aber nur sehr wenige die es benutzen. Oft wird man absichtlich geschnitten oder man lässt einen gegen die Wand rennen nur weil man sich weigert mit einem Ausländer eine andere Sprache als französisch zu sprechen.

Ich selbst spreche leider nur ein paar Brocken, was nicht reicht um wirklich zu kommunizieren.

Ich lebe und arbeite auch nicht dort, sondern bin wenn nur zu Besuch da oder arbeite mit Franzosen am TElefon zusammen. Und das fällt schon schwer genug.

Spanier sind da aber nicht viel besser.
Kommentar ansehen
01.12.2011 21:24 Uhr von Floetistin
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wieso Minus? Das sind meine Erfahrungen und Berichte aus 1. Hand. Was gibts daran auszusetzen?
Kommentar ansehen
01.12.2011 21:51 Uhr von Floetistin
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
an Minusgeber: noch einer...

Wie bringt man einen französischen Panzer dazu, nach vorne zu fahren?
Greif ihn von hinten an.
Kommentar ansehen
01.12.2011 22:28 Uhr von Floetistin
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Mehr? Okay :): Freue mich ja über soviel Zuspruch lieber Minusgeber

Wie sieht ein französicher Adventskranz aus?
Vier brennende Autos in einem Kreisverkehr
Kommentar ansehen
02.12.2011 02:21 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das ist doch nicht "unfreundlich" das ist einfach "Kultur" :)
Kommentar ansehen
02.12.2011 09:50 Uhr von Seravan
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die sache ist die: die lernen in der Schule kein Englisch......
Kommentar ansehen
02.12.2011 11:06 Uhr von achjiae
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich Franzose wär: wäre ich auch so unfreundlich.
Die Kerle haben doch schon genug gelitten. Wer ist gerne Franzose?

Aber einen Vorteil hat dieses Land: Man kann wegen jeden Kleinscheiss auf die Straße und randalieren.

(Achtung! Der Beitrag kann schwarzen Humor enthalten.)

[ nachträglich editiert von achjiae ]

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?