01.12.11 12:03 Uhr
 3.250
 

Maite Kelly kämpft gegen den Weihnachtsmann: Er steht für "Coca Cola und Kommerz"

Alle Jahre wieder tobt in der Vorweihnachtszeit ein Kampf der Giganten: Weihnachtsmann versus Nikolaus. Der eine ist als Santa Claus eine amerikanische Erfindung, der andere eine christliche Figur.

Nun hat sich auch Sängerin Maite Kelly in diese erbitterte Debatte eingemischt und in München eine "weihnachtsmannfreie Zone" ausgerufen, denn die Figur mit dem roten Mantel stehe nur für "Coca Cola und Kommerz".

Dabei vergisst Kelly allerdings, dass auch sie reichlich Geld mit dem nun gescholtenen Weihnachtsmann verdient hat. Auf dem "Kelly-Family"-Weihnachtsalbum, wo auch der Santa-Claus-Hit "Rudolph The Red-Nosed Reindeer" vertreten ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Cola, Weihnachtsmann, Kommerz, Maite Kelly
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2011 12:24 Uhr von SystemSlave
 
+30 | -15
 
ANZEIGEN
Wo Sie recht hat: hat Sie nun mal recht, den Weihnachtsmann so wie wir ihn kennen Roter Mantel und Weißer Bart war eine Werbeaktion von Coca-Cola.

Und das es nur um Kommerz geht Sieht man ja schon daran das in den Geschäften die Weihnachtssachen schon im Früh Herbst zu kaufen gibt.

So ist aber der Kapitalismus jeder ist sich selbst der nächste und es geht immer nur um Geld, Scheiß auf Gesundheit, Glück und Familie dafür gibt es es jedes Jahr 14 Tage Mallorca und einen Neuen noch Größeren Fernseher für RTL.
Kommentar ansehen
01.12.2011 12:33 Uhr von Mordo
 
+12 | -11
 
ANZEIGEN
Ich wette, ihr neues Album oder ein Film, in dem sie mitspielt, kommt bald raus.

SCNR
Kommentar ansehen
01.12.2011 12:39 Uhr von Soref
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Wer hat das ganze eigentlich wieder in Gang gebracht?
Seit kurzem kommen die ganzen Kelly-Family Mitglieder nach und nach wieder und stehen fast schon wieder im Mittelpunkt der Medien. Aber durch welchen Verdienst?
Kommentar ansehen
01.12.2011 12:42 Uhr von KingPiKe
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
@SystemSlave: "den Weihnachtsmann so wie wir ihn kennen Roter Mantel und Weißer Bart war eine Werbeaktion von Coca-Cola."

Eine Legende die wohl nie wieder verschwinden wird.

Der Weihnachtsmann tratt auch vorher schon in dieser Erscheinungsform auf. Nur gab es damals noch verschiedene varianten, z.B. auch mit blauen Mantel, als Nikolaus, ect pp, aber auch im roten Mantel mit weißen Bart. Coca Cola hat diese figur nicht erfunden, sondern als Werbefigur aufgegriffen. Das ist ja auch Naheliegend, da es deren Firmenfarben sind.
Dadurch wurde diese Variante allerdings sehr weit verbreitet und hat sich als "Standardweihnachtsmann" etabliert.
Kommentar ansehen
01.12.2011 12:44 Uhr von Floppy77
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Zu Coca Cola kann man stehen wie man will, aber ohne Kommerz könnten wir unsere restlichen Arbeitsplätze auch gleich im Klo runter spülen. Aber ich wette sie füttert uns dann alle durch?
Kommentar ansehen
01.12.2011 12:45 Uhr von Karma-Karma
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Naja: Vor Weihnachten ist in den Städten immer die Hölle los. ich hasse es... http://www.paramantus.net/...
Kommentar ansehen
01.12.2011 12:57 Uhr von Maedy
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht nur Frau Kelly: auch viele andere Menschen sind gegen den Coca-Cola Weihnachtsmann.Wenn ich an die Werbung von Coca-Cola denke mit den Weihnachtstrucks und dann in den Städten die Promotour begeistert von den Leuten empfangen wird,obwohl es wirklich nur Promo ist,wundert es mich nicht,dass man sich nach dem hl St Nikolaus zurücksehnt und an Weihnachten sich lieber auf das Christkind freut.
Kommentar ansehen
01.12.2011 13:16 Uhr von Motto_Fresse_halten
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dann soll man es einfach lassen: Coca Cola Produkte zu kaufen! Nervt doch die Menschheit nicht jedes Jahr mit dem gleichen Müll. Und gerade ein Kelly sollte nicht so laute Töne spucken, die haben sich auch vom Kommerz fett füttern lassen
Kommentar ansehen
01.12.2011 13:18 Uhr von Cataclysm
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
ich hasse den weihnachtsmann als figur an sich.
das christkind macht noch sinn, der weihnachtsmann ist absolut überflüssig.
und cola schmeckt eigentlich scheisse,aber es ist so süß und stark aromatisch, dass eure geschmacksnerven das garnicht mehr checken.ausserdem seit ihr an den geschmack gewöhnt.

weg mit dem weihnachtsmann =)
Kommentar ansehen
01.12.2011 13:30 Uhr von x5c0d3
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich bin auf Seiten von Maite Kelly: Wir versuchen seit Tagen verzweifelt einen Nikolaus (also den Bischof) aus Schokolade zu bekommen für den Nikolaustag. Keine Chance. Überall nur die rot-weisse, dicke Version.
Kommentar ansehen
01.12.2011 13:43 Uhr von Prachtmops
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
weihnachten das überflüssigste fest der welt.
ich erinner mich noch gut an meine freundin die sagte: "aber weihnachten ist doch schön! da sitzt die ganze familie zusammen und alle haben spass".
darauf ich: "oh ist doch eher traurig, das man ein fest braucht, damit die ganze familie überhaupt mal an einem tisch sitzt!"

alles nur kommerz und schwindelei.

weihnachten ist nunmal scheisse
Kommentar ansehen
01.12.2011 13:51 Uhr von Bluti666
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die fette ... säuft doch sicher selbst genug Coke und ist nicht nur zu Weihnachten maßlos bei Süßigkeiten! Genau die Richtige, die hier schreit...
Kommentar ansehen
01.12.2011 14:23 Uhr von KingPiKe
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Kommerz mimimimimi: Immer dieses Kommerzgelaber.

Weihnachten ist das, was ihr daraus macht. Genau wie jedes andere Fest auch. Keiner zwingt euch, massig Geld für Geschenke rauszuwerfen. Entweder feiert man Weihnachten als Kommerzfest oder garnicht, oder was?

@Prachtmobs

""oh ist doch eher traurig, das man ein fest braucht, damit die ganze familie überhaupt mal an einem tisch sitzt!""

Du hast ja tolle Sprüche drauf. Schonmal daran gedacht, dass es auch Familien gibt die mehr Mitgleider als 3 Personen haben? Und diese auch weiter auseinander wohnen könnten? Da kann man mal nicht eben einfach so ein Familientreffen planen.
Zu Weihnachten haben aber nunmal viele Leute frei und daher ist es der ideale Zeitpunkt wo alle mal wieder zusammen kommen können.
Und wo liegt denn der Unterschied ob die Familie nun zu Weihnachten oder irgendwann anders zusammen kommt?
Weil es Weihnachten sit, sit es blöd? Hauptsache Anti, ne.
Kommentar ansehen
01.12.2011 14:52 Uhr von sicness66
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hahaha: Kommerz. Will sie sich wichtig machen ? Dann soll sie mal was gegen die Lebensmittelindustrie tun, damit ich meine Spekulatius nicht schon bei 20°C im September esse.

Und wenn sie wirklich etwas für den ursprünglichen Erhalt von Weihnachten machen will, frage ich mich, ob sie ihren Christbaum mit Äpfeln behängt ?!?

Hmm ich denke nämlich nicht...
Kommentar ansehen
01.12.2011 14:56 Uhr von EvilMoe523
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ SystemSlave: Naja,

finde ich so jetzt nicht, dass sie deswegen Recht hat. Klar - der Weihnachtsmann wie man ihn jetzt kennt, trägt nicht mehr blau sondern ist eben rot weiß und in der Tat das Werk von Coca Cola.

Das wissen aber die Kinder schonmal gar nicht... eher bezweifle ich sogar, dass es mehr als die Hälfte der Erwachsenen wissen.

Der Weihnachtsmann von Coca Cola hat sich eben nunmal durchgesetzt, ich wette dass hat sich damals der Konzern auch sicher nicht vorgestellt oder auch nur zu träumen gewagt.

Kommerz ist eher das GANZE Fest Weihnachten in der heutigen Zeit. Es hat kaum noch etwas familäres, außer an den Weihnachtsfeiertagen selbst in der Familie. Was Coca Cola damit aber am Hut hat, wüsste ich jetzt nicht. Die brüsten sich ja nicht mal mit der Figur oder lassen je ansatzweiße den Tenor verhängen, dass es deren Erfindung ist.

Hätte Apple vor Jahrzehnten einen weißen Weihnachtsmann erfunden, DANN wäre es Kommerz und die Anwälte würden vermutlich in jedem Kindergarten einmarschieren, wo der Hausmeister den Weihnachtsmann spielt :D
Kommentar ansehen
01.12.2011 15:20 Uhr von antiSith
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hmmm: Santa is genau so Märchen wie Jesus und co... und hier gillt nunmal Glaubensfreiheit =D

und warum abschaffen wenns den großteil der Kinder so glücklicht macht...

Kirche wird ja auch nicht verboten weil es ein paar unglücklich macht...
Kommentar ansehen
01.12.2011 15:21 Uhr von 16669
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
na und? der Cowboy steht für Zigaretten und Whisky

der Pirat steht für Schmuck und Rum

wo man hinsieht, Kommerz an allen Ecken...
Kommentar ansehen
01.12.2011 15:48 Uhr von EvilMoe523
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ cortexiphan. Ach deswegen ist der Coca Cola Chef nun geborener Türke? :D
Kommentar ansehen
01.12.2011 15:51 Uhr von mitTH_RAW_Nuruodo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jedem das Seine: Bin jetzt auch nicht mehr so der Weihnachtsfan, aber das finde ich doch etwas übertrieben. Ob man jetzt irgendeine kommerzialisierte Softdrink-Werbefigur feiert oder doch eher einen 2000 Jahre alten, untoten Zimmermann, ist beides gleich dämlich. Und die Kommerzialisierung von Weihnachten finde ich auch nicht gut, aber könnte schlimmer sein. Ich bekomme lieber ein paar kitschige Geschenke und verschenke selber überflüssiges Zeug als die halbe Nacht in der Kirche zu sitzen. Zudem ist das Weihnachtsgeschäft die Haupteinnahmequelle vieler Unternehmen und sichert so sehr viele Jobs. Und außerdem ist Weihnachten sowieso eher für die Kinder.
Kommentar ansehen
01.12.2011 17:00 Uhr von lilepe76
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
sagt mal: habt ihr alle keine kinder? bei meiner freundin kommt auch das christkind (bzw. es war dann schon da...)- weil sie das mit dem weihnachtsmann dumm findet - ihre beiden kinder sind jedes jahr soooo traurig, dass bei ihnen niemand in rot-weiß kommt.

für uns als familie mit zwei kleinkindern ist es jedes jahr wieder toll. schließlich kriegen nicht nur die kinder was zu hören :-)

für uns ist der w-mann rot-weiß - scheiß auf coke. die trink ich eh nicht :-)

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?