01.12.11 11:47 Uhr
 462
 

USA: Sheriff sitzt in Gefängnis ein, das einst nach ihm benannt wurde

Patrick Sullivan aus dem amerikanischen Bundesstaat Colorado wurde einst als "Sheriff des Jahres" ausgezeichnet, weil er sich besonders erfolgreich im Kampf gegen Drogen engagiert hatte.

Zu seinen Ehren wurde sogar ein Gefängnis nach seinem Namen benannt und ausgerechnet in diesem muss der 68-Jährige nun einsitzen.

Sein Vergehen: Er dealte mit Drogen, die er gegen Sex mit einem Mann verkaufen wollte. Solange er die Kaution von 500.000 Dollar nicht zahlen kann, muss Sullivan nun ins "Patrick J. Sullivan Jr. Detention Facility"-Gefängnis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Gefängnis, Verdacht, Drogenhandel, Sheriff
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
BGH: Potsdamer Gericht muss Sicherungsverwahrung für Kindsmörder erneut prüfen
Unfall: Hunderte Ferkel sterben auf Autobahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2011 12:15 Uhr von TrangleC
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Schon erstaunlich mit welcher Regelmäßigkeit sich immer die eifrigsten Hexenjäger selbst als Hexen entpuppen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?