01.12.11 11:33 Uhr
 1.701
 

Das Windowfarms-System bringt den Garten ins Haus

Mit dem neuen Windowfarms-System will Britta Riley aus Brooklyn den Garten in die Wohnungen und Häuser bringen. Da in den Ballungsräumen den meisten Menschen keine Gärten zur Verfügung stehen, entwickelte sie die Idee der Gärten am Fenster.

Mit einfachen Plastikflaschen beginnend setzte sie die Idee der Fenster-Gärten in die Tat um. Sie entwickelte ein Do-it-yourself-Hydrokultur-System, das an den Fenstern angebracht werden kann. So war sie in der Lage, eigene Kräuter und Gemüse in der Wohnung heranzuziehen.

Mit einem Kickstarter-Projekt wurden die benötigten Mittel erreicht, um das System professionell umsetzen zu können. Im März 2012 sollen die ersten Windowfarms-Systeme ausgeliefert werden. Als Material für die Hydrokultur-Fenster-Gärten dienen lebensmittelechte, recycelte Kunststoffe und Draht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jabbel76
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Zukunft, Haus, System, Fenster, Garten
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2011 11:49 Uhr von Jaecko
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Das sind doch ganz normale Blumenampeln, wie es sie seit Jahrzehnten für 9,99 bei Obi & Co. gibt...
Kommentar ansehen
01.12.2011 14:21 Uhr von CrazyCatD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab sowas vor Jahren in einem Designladen gesehen, da wurden oben aufgeschnittene (natürlich unbenutzte ) Katheterbeutel, die mit Drahtseit rechts und links, übereinander angeordnet waren und der Auslauf diente dort als Bewässerungssystem (oben das Gieswasser rein und dann lief es von Beutel zu Beutel) war auch richtig Teuer da ja ein Designartikel.
Kommentar ansehen
01.12.2011 17:45 Uhr von NilsGH
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Platz für Optimierungen gibts auch noch Die Version 2.0 wird dann mit Blumenkästen realisiert. Werbeslogan in der Art: "Jetzt neu, optimierte Pflanzanlage mit 150 % mehr Platz."

Mal im Ernst: Plastikflaschen weiß streichen, Blumenerde und Samen rein ist nun wirklich keine neue Erfindung, oder? Nur weil man das neumodisch "Hydrokultur" nennt ... naja, die hippen New Yorker werdens wohl kaufen :)
Kommentar ansehen
01.12.2011 23:28 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Manchmal reicht es: das Rad einfach nur neu zu erfinden um Geld zu verdienen ;)
Kommentar ansehen
02.12.2011 02:07 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gab es das nicht schon vor 100 Jahren bei den Simpsons ? :D .... glaube die Babylonier hatten auch schon sowas in der Art ?

Also jetzt mal ehrlich ...wer so einen "alte Idee" als "Designer-Trend der Zukunft" verkauft ....

hat entweder nur dämliche Kunden ..... oder hat die letzten jahrhunderte in einer Kiste in einer Höhle gelebt !

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?