01.12.11 11:15 Uhr
 799
 

Samsung: Exynos 5250 soll mobile Endgeräte schneller machen

Samsung plant einen neuen Zwei-Gigahertz-Prozessor, der in der Lage sein soll, mobile Endgeräte wie beispielsweise Tablet-PCs um bis zu 40 Prozent schneller zu machen. Der Cortex-A15 2GHz Exynos 5250 SoC-Prozessor soll im zweiten Quartal 2012 in Serie produziert werden.

Zwei Cortex A15 Chips werden die Grundlage für den Exynos 5250 bilden, der Samsungs erster zwei-Gigahertz-getakteter Prozessor werden soll, der für mobile Endgeräte gedacht ist.

Die beiden ARM Cortex A15-Chips sollen 40 Prozent schneller arbeiten als die bisher verwendeten Cortex A9-Chips. Auch die Grafikleistung des Exynos 5250 soll sich auf fast das Vierfache verbessern. So sollen mit dem Prozessor auch stereoskopische 3D-Displays genutzt werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jabbel76
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Samsung, Prozessor, Chip, Verbesserung
Quelle: www.technikneuheiten.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2011 12:04 Uhr von erw
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dualcore oder nicht? außer diesem "grundlage sind 2 cortex A15 chips" gibts keinerlei hinweise darauf, ob das nun ein singlecore oder dualcore ist. an den leistungsvergleichen gemessen, muss es sich um einen dualen handeln. blöde quelle. (kann jabbel76 ja nichts für)
Kommentar ansehen
01.12.2011 12:35 Uhr von Slingshot
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Was mich bei diesen Neuentwicklungen am meisten interessiert, ist der Energieverbrauch. Mir nützt ein Quadcore-Smartphone nichts, wenn es nach sechs Stunden schon den Löffel abgibt.
Kommentar ansehen
01.12.2011 13:13 Uhr von