01.12.11 10:23 Uhr
 2.639
 

Luxus satt zum stolzen Preis: VW präsentiert den T5 Business

Der Autobauer Volkswagen hat jetzt das neue Spitzenmodell seiner T5-Baureihe vorgestellt. Dieses nennt sich Business und beruht auf der Ausstattungslinie Highline.

Innen fallen sofort die luxuriösen Einzelsitze im Fondbereich auf, die natürlich in Nappaleder gehalten sind, wie fast der gesamte Innenraum. Zudem sind sie elektrisch verstell- und beheizbar. Der Innenraum wird von edlem Holz und Leder dominiert.

Weiterhin serienmäßig wird der Business von einer hochwertigen Soundanlage von Dynaudio beschallt, die auf Wunsch noch um DVD-Player und Flatscreen erweiterbar ist. Für den besonderen Außenauftritt sorgen eine dunkle Verglasung, 17-Zoll-Alufelgen sowie elektrische Schiebetüren. Die Preise starten bei 67.595 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Preis, Luxus, Business, VW T5
Quelle: auto-presse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2011 11:04 Uhr von LucasXXL
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
der Preis: ist doch noch ok? Wenn man betrachtet wo ein normaler A6 losgeht. Und jetzt schaut euch den Preis vom A8 an!
Kommentar ansehen
01.12.2011 11:59 Uhr von Pilzsammler
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Für das Geld bekommste: 3 Multivans von den Mitbewerbern.... Dann lässte es dir halt für 5000 Euro auf den stand vom VW umbauen (Sprich Leder und DVD-System)
Kommentar ansehen
01.12.2011 12:22 Uhr von LucasXXL
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
das: soll ja wohl ein witz sein? Du hast ja gar keine Ahnung was das ganze Zubehör kostet! Und ich fahre einen Daimler der schon 15000 Euro günstiger als ein VW ist! Alleine die Standheizung kostet min 2000 Euro

[ nachträglich editiert von LucasXXL ]
Kommentar ansehen
01.12.2011 13:10 Uhr von Tuvok_
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Schick der T5: aber den darf man ja nirgends stehen lassen... jedenfalls nicht ohne ne Klapperschlange auf dem Fahrersitz :) So ein Top ausgestatter T5 steht doch im Diebstahlranking ganz oben !
Selbst unserem Ex Kanzler Schröder haben se mal Versucht den T5 vor dem Haus weg zu klauen unter den Augen der Polizei ! Die Typen haben dann aber wohl gemerkt das das ne schlechte Idee war und das weite gesucht.
Wenn ich den hätte wäre das erste "Tuning" mind... 2 zusätzliche Unterbrecher die die Spannungsversorgung vom Motorsteuergerät und Benzinpumpe kappen.
Kommentar ansehen
01.12.2011 13:28 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich: bin gut versichert, also wozu der Aufwand :-)
Kommentar ansehen
01.12.2011 18:52 Uhr von NilsGH
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Sooo 1. Preis okay? O.o Ist nicht euer Ernst, oder?!

2. Nappaleder: Schon mal in die Quelle geschaut? Das "Nappaleder" sieht aus wie Kunstleder vom Feinsten :) Kurz mal auf Wiki geschaut: Scheint sich um "geschliffenes Nappaleder" zu handeln, wobei laut Lexikon der natürliche Charakter des Leders weitestgehend verloren geht. Wozu dann teures "echtes" Leder, wenn ich es bis zur Künstlichkeit verunstalte? Naja, was solls!

3. Die Ausstattung sieht nicht sonderlich "edel" aus, zumindest nicht laut den Bildern der Quelle. Sicherlich handelt es sich um die von VW und Audi gewohnten hochwertigen Kunststoffe, aber auch diese sehen eben wie Plastik aus ... leider! Da nutzen auch die "Kunst-) Holzdekore" nix.

4. Als "mobiles Büro"?! Ist auch nicht euer Ernst, oder?! Beispiel: Der Tisch! Steht ZWISCHEN den beiden Sitzen, kann zwar ein wnig in RIchtung eines Sitzes gedreht werden, aber fürs Arbeiten (beispielsweise mit einem Laptop) geht er nicht weit genug vor einen Sitz. Sonstige AblageFLÄCHEN (nrede hier nicht von Staumöglichkeiten wüe Fächern) scheinen nicht existent. Entsprechend auch keine Arbeitsflächen für ein "mobiles Büro".

Und da kommen wir wieder zum Preis: Und diese verkasperten Lösungen und Elemente für DEN Preis? Ich glaub´ es nicht!

Ich war mal ein leidenschaftlicher VW Fan. Habe meinen Golf 3 und auch die anderen älteren VW-Modelle geliebt (Design, Verarbeitung, Hochwertigkeit der Materialien im Innenraum, etc.), aber was sich VW da momentan leistet ... ein VOLKSwagen ist das nicht mehr. Schade!

[EDIT]: Meine Tastatur scheint mir in letzter Zeit einen Streich zu spielen, also seht mir die Tippfehler nach.

Nochmal zum Thema: Bezüglich des Absatzes wird sich VW trotzdem keine Gedanken machen müssen. Derartige Autos werden wohl trotzdem von Behörden und dergleichem gekauft werden. Grade BND und Konsorten werden dieses Gefährt wohl gerne kaufen: Überteuert, aber der Steuerzahler zahlt ja die Zeche. Und Abhören lässt sichs da drin wohl bequem :)

[ nachträglich editiert von NilsGH ]
Kommentar ansehen
01.12.2011 19:07 Uhr von 1234321
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Baustellenfahrzeug: Damit fahn die Maurer morgens zur Arbeit.
Kommentar ansehen
01.12.2011 20:05 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
he für des geld: lass ich mich doch ned in am vw-bus umananda kutschieren? dafür gibts schwere geländewagen, suvs, strechlimos, langversionen von normalen oberklasse-autos...

@ 1234321

meine rede xD

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
01.12.2011 20:17 Uhr von Baran
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Für die summe: bekommst in osteuropa eine gepanzerte limo, mit bester ausstattung und autogas oder anderer motor nach wunsch und einzigartig.
Kommentar ansehen
02.12.2011 09:04 Uhr von hallo24
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
da bekommste nicht mal den A6 in der Ausstattung. Den Tisch klann mann in beide Richtingen Schieben, in der ersten Sitzreihe kann man die Sitze drehen, so das man genau vor dem Tisch sitzt.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?